Archiv für Juni 2010

BRIDGE fördert Einzelprojekte mit realistischem Verwertungspotential

Dienstag, 22. Juni 2010

Beginn der Einreichfrist: 21.06.2010 / Ende der Einreichfrist: 02.09.2010

Mit dem Brückenschlagprogramm fördert die FFG Einzelprojekte mit überwiegender Grundlagenforschungsnähe. Diese müssen  bereits ein realistisches Verwertungspotenzial erkennen lassen. Ein oder mehrere Firmen sollen bereit sein, das Projekt mit zu finanzieren bzw. sich begleitend auch am Projekt teilzunehmen. Die Förderung ist offen für alle Forschungsthemen.

LIFE+ – Das Förderinstrument der EU für Umwelt-Projekte

Mittwoch, 16. Juni 2010

Deadline: 1.9.2010

Geförderte Projekte: Förderbare Projekte werden nach 3 Säulen gegliedert:

  • Natur und Biologische Vielfalt
  • Umweltpolitik und Verwaltungspraxis
  • Information und Kommunikation

Die Projekte müssen vorbildliche Praxis sein, bei den ersten beiden Säulen zusätzlich  Demonstrationswert und Innovation enthalten.

Die Internationalisierungsinitiative der Wirtschaftsagentur Wien unterstützt Wiener KMUs bei Internationalisierung

Mittwoch, 16. Juni 2010

Einreichfrist: laufend

Nahversorgungsaktion der Wiener Wirtschaftsagentur – Förderung von Kleingewerbe und Einzelhandel in der Stadt Wien

Mittwoch, 16. Juni 2010

Einreichfrist: laufend bis 31.12.2012

Geförderte Projekte: Die Wiener Wirtschaftsagentur (ehem. WWFF) fördert Projekte, welche die Struktur und die Konkurrenzfähigkeit von Nahversorgern verbessern und nachhaltig das Überleben des Betriebes sichern.

ZIT: IKT Wien 2010 – F&E-Projekte in Informations- und Kommunikationstechnologie, Schwerpunkt Schnittstelle Mensch – Maschine

Donnerstag, 10. Juni 2010

Einreichfrist: 07.09.2010, Online Einreichung.

Geförderte Projekte: F&E-Projekte, die zu am Markt verwertbaren neuen oder deutlich verbesserten Produkten, Verfahren oder Dienstleistungen führen und aus der Sicht der Problemlagen und Erfordernisse der Schnittstelle Mensch – Maschine und/oder darüber hinaus geschaffen werden.

Themen: Elektronische Bibliothek, Semantic Web und Semantic Web Services, Pervasive and Ubiquitous Computing, Semantische Systeme, Cognitive Systeme, Virtuelle Realitäten, Sensorik und Robotik, e-government, privacy und Open Source Software gemäß den unter www.opensource.org/licenses/ gelisteten Lizenzen.

Neue Energien 2020 – der Klima- und Energiefonds fördert Forschungs- und Entwicklungsprojekte, Technische Durchführbarkeitsstudien, Dissertations- und Post-Doc-Stellen

Donnerstag, 10. Juni 2010

Einreichfrist: 08.09.2010 (12:00) per ecall mit primärer Registrierung

Themen: Themengebiete: „Energiesysteme“, „Energieeffizienz“ und „Erneuerbare Energie“.

Themenfelder im Detail:

  • Energiesysteme, -netze und Verbraucher
  • Speichertechnologien
  • Energieeffizienz in Industrie und Gewerbe
  • Fahrzeugkomponenten und –systeme
  • Solarthermie
  • Photovoltaik
  • Bioenergie
  • Strategische Entscheidungsgrundlagen für die österr. Technologie, Klima- und Energiepolitik

Zusätzlich zu den vorgegebenen Themenfeldern können auch „quergedachte“ Projekte („themenoffen“) eingebracht werden.

Mehr Zeit für 5. Call Gesundheit und Anbahnungsfinanzierung

Donnerstag, 10. Juni 2010

Die geplanten Ausschreibungsthemen vom 5. Call „Gesundheit“ des 7. Rahmenprogramms (7. RP) wurden von der Europaeischen Kommission (EK) vor-veroeffentlicht.  Ausnahmsweise darf daher bereits ab 3. Juni die Anbahnungsfinanzierung zur Förderung der Vorbereitungskosten beantragt werden.

ELENA – unterstützt die nachhaltigen Energieprojekte von Gemeinden

Donnerstag, 10. Juni 2010

Die europäische Initiative „ELENA“ – „European Local Energy Assistance“ unterstützt Gemeinden bzw. lokale und regionale Verwaltungsstellen bei der Umsetzung nachhaltiger Energieprojekte bzw. bei der Erreichung ihrer 20-20-20 Klima- und Energieziele.

Der ELENA- Förderzuschuss beträgt bis zu 90% der förderfähigen Kosten für die technische Hilfe, die notwendig ist, um Investitionen der lokalen und regionalen Verwaltungsstellen in nachhaltige Energieprojekte vorzubereiten und durchzuführen und zu finanzieren.