Groß!Tat – ein steirisches Förderinstrument für Innovationen und Beschäftigungsmaßnahmen

19.09.2010

Die Fördermaßnahme richtet sich an  Großunternehmen und KMU.

Die Zuschüsse von 10 bis 35 Prozent der förderungswürdigen Kosten werden für hochinnovative Großprojekte, aber auch für Strukturverbesserungen und Wachstumsprojekte von KMU vergeben.

Es muss sich um ein innovatives Investitionsprojekt im Rahmen der Errichtung einer neuen Betriebsstätte oder einer grundlegenden Änderung des Produkts bzw. des Produktionsverfahrens einer bestehenden Betriebsstätte handeln.

Kriterien für die Förderhöhe sind unter anderem Unternehmensgröße, Projektstandort, Innovationsgehalt und der zu erwartende Beschäftigungseffekt. Wenn ein Projekt  geringe Investitionskosten, aber einen hohen Beschäftigungseffekt hat, dann ist auch ein Arbeitsplatz-Bonus.

ACHTUNG:

Als Förderungswerber kommen außerhalb der nationalen Regionalförderungs­gebiete nur kleinste, kleine und mittlere Unternehmen ( KMU) der förderbaren Unternehmen in Betracht.

Das Projekt (inklusive des nicht förderbaren Teils) muss vom Umfang her grundsätzlich über der durchschnittlichen Normalabschreibung der letzten drei Jahre bzw. über EUR 40.000,– liegen.

Im Falle einer Förderung wird auch eine  Beschäftigungs­auflage für den insgesamt nach Projektrealisierung geplanten Beschäftigtenstand vereinbart.

Zur Absiche­rung von etwaigen Rückforderungen bei Nichteinhaltung der Bedingungen und Auflagen ist eine Bankgarantie in Höhe der ausbezahlten Förderung mit einer Laufzeit von 3 Jahren vorzulegen.

Förderbare Kosten sind solche, die mit der Realisierung des Projektes unmittelbar zusammenhän­gen. Insbesondere sind dies Investitionen in das Sachanlagevermögen (keine Ersatzinvestitionen, PKW oder Kombi, geringwertige Wirtschaftsgüter, gebrauchte Wirtschaftsgüter…).

Bei arbeitsplatzschaffenden Maßnahmen werden die Bruttolohnkosten und die gesetzlichen Sozialabgaben für im Rahmen des Projektes neu eingestellte, qualifizierte Beschäftigte für einen bestimmtem Zeitraum gefördert.

erhalten bleiben.

Die Auszahlung der gewährten Förderung erfolgt nach Realisierung des Projekts und Erbringung eines Verwendungsnachweises.

Alle Details zum Förderungsprogramm erhalten Sie unter http://sfg.at/grosstat

         

Zurück zur Listenansicht

Schlagworte: , , ,

Förderregion: steiermark
Veröffentlicht in KMU / SME | Keine Kommentare »

Kommentieren