„Solarthermie – Solare Großanlagen“ – bis 1. September einreichen!

09.08.2011

Die Förderaktion des Klima- und Energiefonds „Solarthermie – Solare Großanlagen“  zielt auf die Förderung der Errichtung  von thermischen Solaranlagen mit einer Dimension von 100 bis 2.000 Quadratmetern Kollektorfläche in nachfolgenden vier Anwendungsbereichen ab:

  • Solare Prozesswärme in Produktionsbetrieben
  • Solare Einspeisung in netzgebundene Wärmeversorgung
  • Hohe solare Deckungsgrade in Gewerbe- und Dienstleistungsbetrieben
  • Solarunterstützte Klimatisierung

Zielgruppe: Produktions-, Gewerbe- und Dienstleistungsbetriebe,  Fernwärmenetzbetreiber,  Energieversorgungsunternehmen,  Tourismusbetriebe, Einrichtungen der öffentlichen Hand in Form eines Betriebes mit marktbestimmter Tätigkeit
Der Fördersatz liegt bei 40 % der umweltrelevanten Mehrinvestitionskosten zuzüglich:

  • 5% KMU-Zuschlag
  • 5% Innovationsbonus für besonders innovative Projekte, die gleichzeitig am Begleitforschungsprogramm teilnehmen

Förderart: Nicht-rückzahlbarer Investitionszuschuss
Einreichfrist: 1. September 2011, 17 Uhr.
Operative Abwicklung: KPC – Kommunalkredit Public Consulting

Vor der Einreichung eines Projektes ist ein Beratungsgespräch mit Experten der Begleitforschung verpflichtend. Für die Anmeldung zum Beratungsgespräch kontaktieren Sie die klima:aktiv erneuerbare wärme – Infohotline unter 03112/588612.

Weitere Informationen zum Förderprogramm finden Sie unter www.klimafonds.gv.at.

         


Kontaktieren Sie gerne die Autorin dieses Artikels:
Monika Hirschmugl-Fuchs, monika.hirschmugl-fuchs@miraconsult.atMonika



Zurück zur Listenansicht

Schlagworte: , ,

Förderstelle:
Förderregion: National
Veröffentlicht in KMU / SME, Umwelt / sustainability | Kommentare geschlossen