Erneuerte ZIT Kommunikation – Öffentlichkeitsarbeit für Forschungs- und Technologiebewusstsein

11.01.2013

Einreichschluss: jeweils am Quartalsende, nächste Deadline: Ende Dezember 2014

Gefördert werden themenunabhängige Projekte von Wiener Unternehmen sowie Forschungs- und Bildungseinrichtungen, welche die Öffentlichkeit über neue Technologien oder Forschungsleistungen informieren und zu höherer Aufgeschlossenheit für Forschungsleistungen und dem Abbau von Technologieängsten beitragen; und/oder dazu, das internationale Image Wiens als moderner Technologiestandort zu verbessern; und/oder, die Attraktivität naturwissenschaftlicher Aus- und Weiterbildung zu erhöhen. Gefördert werden kann z.B. auch wissenschaftsbasierte Kommunikationsarbeit zu Umweltthemen. Gefördert wird die erstmalige Durchführung einer Maßnahme, allenfalls eine Folgeaktivität.

Neu gibt es seit 2013 das Programm Technologie-Awareness. Hierunter fallen wiederkehrende Maßnahmen (max. einmal pro Kalenderjahr) mit geringerem Finanzierungsvolumen, die nach Abschluss des vorangegangenen Vorhabens förderbar sind.

Konsortium: nicht erforderlich, Kooperationen und Subaufträge möglich.

Förderquote: 50% für Unternehmen, 75% für andere Rechtsträger, mind. 10.000 €, max. Fördersumme 50.000 € (in Ausnahmefällen bis 300.000€)

Förderdetails: Barzuschüsse. Förderbar sind Personalkosten, Kosten für externe Leistungen sowie Reisekosten (können bis zu einem Ausmaß von 25% in die Gesamtbemessungsgrundlage mit einbezogen werden).

Projektdauer: max. 1 Jahr

De-minimis: fällt zur Gänze unter die De-minimis-Bestimmungen

Weitere Informationen

         

Zurück zur Listenansicht

Schlagworte: , , ,

Förderregion: wien
Veröffentlicht in Umwelt / sustainability | Keine Kommentare »

Kommentieren

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.