AT:net – Unterstützung für die Markteinführung ihrer IKT-Lösungen gesucht?

05.04.2016

Nächste Einreichfrist: 14.02.2017, 12:00

Die Österreischische Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) schreibt mehrmals jährlich das Programm Austrian Electronic Network“ (AT:net) aus. Gefördert wird die Markteinführung einer Breitbandanwendung bzw. eines Breitbanddienstes (IKT-Lösungen, -Diensten und –Anwendungen) bis hin zum kommerziellen Vollbetrieb.

Ausgangspunkt aller Projekte ist ein bestehender Prototyp. Im Rahmen von AT:net kann seine technische Finalisierung (wie Software- und Usertesting, Bugfixing, eingeschränkte funktionale Erweiterungen etc.) sowie die Markteinführung (zB Marketing- und Vertriebsskosten) unterstützt werden.  Zur Förderung zugelassen sind Projekte aus den Bereichen b2b (business to business), b2c (business to consumer) und b2a (business to administration).

Grundsätzlich ist das Programm thematisch offen. Insbesondere zur Einreichung aufgerufen sind Projekte aus folgenden Themenkreisen:

  • eGovernment
  • eHealth / Ambient Assisted Living
  • eLearning
  • eInclusion
  • Elektronische Dienste zur Erhöhung der Verkehrssicherheit
  • Vertrauen und Sicherheit
  • Unterstützungsdienste für KMU

Facts:
Förderquote 25 – 35%
Max. Förderhöhe: 200.000 Euro
De-minimis: ja
Projektlaufzeit: 18 – 36 Monate

         


Kontaktieren Sie gerne die Autorin dieses Artikels:
Anna Grampelhuber, ag@ovos.atgrampelhuber



Zurück zur Listenansicht

Schlagworte: , ,

Förderstelle:
Förderregion: Österreich
Veröffentlicht in KMU / SME | Kommentare geschlossen