Venture Capital von einer Förderstelle – das gibt es?

10.05.2017

Die Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws) vergibt nicht nur Förderungen und zinsgünstige Darlehn, sondern beteiligt sich auch an Unternehmen.

Das Investment erfolgt durch eine Tochtergesellschaft der aws – dem aws Gründerfonds. Dabei handelt es sich um einen österreichischer Venture Capital Fonds mit Sitz in Wien, der über Beteiligungskapital in Höhe von 68,5 Mio. Euro verfügt.

Der aws Gründerfonds ​​beteiligt sich als Co-Investor an wachstumsstarken Start-Ups in der Gründungs- und ersten Wachstumsphase und bietet als langfristiger Partner Anschub- und Anschlussfinanzierungen. Dabei bringt er neben seinem finanziellen Investment auch Markt- und Branchen Know-how ein, stellt sein Netzwerk zur Verfügung und ermöglicht den Zugang zu internationalen Finanzierungspartnern. Nicht zu vergessen, dass sich ein Investment des aws Gründerfonds sehr gut mit den zahlreichen Förderprogrammen der aws  kombinieren lässt (wie zB Impulse XL, Double Equity, Lohnnebenkosten Förderung für innovative Start-ups usw.)

Mögliche Anlässe für eine Beteiligung des aws Gründerfonds sind:​​​​​​​​​​​​​​​

  • Markteinführung eines innovativen Produktes bzw. einer innovativen Dienstleistung
  • Vertriebsaufbau
  • Investitionen in Produktionsanlagen
  • Investitionen in Working Capital​​ etc.
  • Internationalisierung
  • Erschließung neuer Märkte​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​

Folgende Beteiligungskriterien sind zu erfüllen:​​​​​​​​​

  • Unternehmen mit Sitz in Österreich
  • Kein Umsatz erforderlich, max. 10 Mio. Euro
  • Weniger als 50 MitarbeiterMindestens 25 % Beteiligung der Gründerin bzw. des Gründers am Unternehmen
  • Die Gründung liegt bei Beteiligung maximal bis zu 6 Jahre zurück bzw. erste Umsätze wurden vor nicht mehr als 6 Jahren erwirtschaftet*
  • Umsetzungsstarkes Managementteam
  • Gut skalierbares Geschäftsmodell mit klar erkennbarem Kundennutzen und nachgewiesenem „proof of concept“/“proof of market“
  • Zielmarkt weist nennenswertes Volumen und hohes Wachstumspotenzial aufBeteiligungsbetrag zwischen 100.000 und bis 3 Mio. Euro (flexible Vertragsstrukturen​)
  • Für stille Beteiligungen: Unternehmen erzielt bereits Umsätze im Kerngeschäft​

* in diesem Fall reduzieren sich die Größenkriterien (Mitarbeiteranzahl, Umsatz, Bilanzsumme) auf 70% der o.a. Beträge​

Wir wünschen viel Erfolg und stehen gerne mit Rat und Tat zur Seite!
Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: email hidden; JavaScript is required

         


Kontaktieren Sie gerne die Autorin dieses Artikels:
Anna Grampelhuber, ag@ovos.atgrampelhuber



Zurück zur Listenansicht

Schlagworte: , , ,

Förderstelle: ,
Förderregion: Österreich
Veröffentlicht in F&E, Investition, KMU / SME, Kreativwirtschaft, Umwelt / sustainability | Kommentare geschlossen