Tiroler Innovationsförderung – Schwerpunkt Machbarkeit & Anbahnung

04.10.2017

Einreichung laufend möglich – bis 31.12.2020

Mit dieser Förderung werden Initiativprojekte unterstützt. Im Projektrahmen kann es um Machbarkeit, Schutzrechtsfragen und die Anbahnung konkreter, nachfolgender Innovationsprojekte gehen.

Förderbare Unternehmen
KMU der gewerblichen Wirtschaft und KMU mit Mitgliedschaft bei der Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Tirol und Vorarlberg, je mit Unternehmensstandort Tirol

Thematische Schwerpunkte
Life Sciences, Mechatronik, Erneuerbare Energien, Informationstechnologie, Wellness, Holz und Tourismus sowie die Tiroler Zukunftsbereiche Kreativwirtschaft, Materialwissenschaften / Werkstofftechnologie, Alpiner Raum

Förderbare Projekte – Anforderungen
Sondierung der technischen Machbarkeit sowie des wirtschaftlichen Potentials von Produkt-, Verfahrens- und Dienstleistungsentwicklungen:

Beispiele:

  • Analyse der wirtschaftlichen und technischen Machbarkeit/Sinnhaftigkeit von
    Projektideen auch im Rahmen der Herstellung von Funktionsmustern
  • Anbahnung von Kooperationen für Innovations- und Technologieprojekte
  • Bearbeitung von schutzrechtsrelevanten Fragestellungen (Patentrecherchen, Gutachten zur Bewertung des Patentpotentials in technischer und wirtschaftlicher Hinsicht)

Maximale Laufzeit: 9 Monate

Förderbare Kosten
Personalkosten, Kosten für Instrumente und Ausrüstung, Sach- und Materialkosten, Externe Kosten

Förderung
max. 75 % der förderbaren Kosten.
Bemessungsgrundlage max. 8.000 €

Prämien für

  • gendersensible Maßnahmen und
  • Einsatz von Arbeitnehmerinnen bei der technologischen Umsetzung des Projektes

je max. 5 % der Bemessungsgrundlage pro Unternehmenspartner bzw. max. 6.800 €

De-minimis-Beihilfe

Einreichung, Ablauf und Auswahl
Anträge können laufend vor Projektbeginn beim Amt der Tiroler Landesregierung, Abteilung Wirtschaft eingebracht werden – schriftlich in Papierform oder in elektronischer Form (Link zum Antragsformular)

Termine
Anträge müssen spätestens bis 31.12.2020 eingebracht werden, um berücksichtigt werden zu können.

Ansprechpartner:
DI (FH) Mag. Michael Mairhofer
Heiliggeiststraße 7, 6020 Innsbruck
Tel.: +43 512 508 2421
Fax.: +43 512 508 743205
email hidden; JavaScript is required

Mehr Informationen finden Sie auf der zugehörigen Website des Landes Tirol.

         

Zurück zur Listenansicht

Schlagworte: , , , , , , , , , ,

Förderstelle:
Veröffentlicht in F&E, KMU / SME | Keine Kommentare »

Kommentieren

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.