SFG Ideen!Reich – Die steirische Förderung für innovative KMU

26.03.2018

Nächste Cut-off-Dates
Modul “Ideen finden”: u. a. 16.04 und 15.05 2018
Modul „Ideen zünden“ & „Ideen zünden Plus“: u. a. 30.04. und 30.07
(mehr CoDs sind unter „Termine“ gelistet)

Bis zu 50 % / 60.000 Euro Zuschuss zur Entwicklung und Umsetzung neuer Business-Ideen!
Besonders digitale Produkte & Dienstleistungen sind gefragt.

Förderbare Unternehmen
kleinste, kleine und mittlere Unternehmen; insbesondere Produktions- & Handwerksbetriebe sowie unternehmensbezogene DienstleisterInnen

Thematische Schwerpunkte
Thematisch offen, Geschäftsmodelle im Kontext Digitalisierung werden besonders berücksichtigt

Förderbare Projekte – Anforderungen
Die Steirische Wirtschaftsförderungsgesellschaft fördert die Entwicklung und Umsetzung neuer Business-Ideen in drei Modulen.
Modul „Ideen finden“: Gefördert wird jede Art von unternehmerischer Innovationstätigkeit einschließlich der Entwicklung von neuen (digitalen) Produkten und Dienstleistungen.
max. 10.000 Euro anrechenbare Projektkosten
max. Projektlaufzeit 12 Monate
Modul „Ideen zünden“: Gefördert wird die Entwicklung eines Prototyps, einer Demoanlage, einer Beta-Version oder eines marktreifen Produktes/einer marktreifen Dienstleistung.
max. 150.000 Euro anrechenbare Projektkosten
max. Projektlaufzeit 12 Monate
Modul „Ideen zünden plus“: Vor allem, aber nicht nur für Projekte, deren Kosten über 150.000 Euro liegen, besteht die Möglichkeit, die Ideen!Reich Förderung durch eine Finanzierung der SFG in der Form einer stillen Beteiligung zu ergänzen.
max. 350.000 Euro anrechenbare Projektkosten

Förderbare Kosten

  • interne Personalkosten in der Projektarbeit
  • Sachkosten, die direkt dem Projekt zugeordnet werden können
  • externe Beratungskosten und Kreativleistungen

Förderung
Modul „Ideen finden“: max. 50 % (5.000 Euro)
Modul „Ideen zünden“: max. 40 % (60.000 Euro)
Modul „Ideen zünden plus“: Die SFG bietet als Finanzierungspartner eine nachrangige stille Beteiligung bis zur Höhe des wirtschaftlichen Eigenkapitals des Unternehmens laut dem letzten Jahresabschluss an, maximal jedoch 200.000 Euro. (Laufzeit der Beteiligung: bis zu 10 Jahre; Abschichtung der Beteiligung in Halbjahres- bzw. Monatsraten; fixer Gewinnvorweg in der Höhe von 2,5 % p.a. für die SFG)

Auszahlung
im Regelfall nach Projektende

Einreichung, Ablauf und Auswahl
Förderansuchen müssen vor Beginn des Projektes gestellt werden. Anträge sind jederzeit einzureichen. Die Auswahl erfolgt zu gewissen Cut-off-Dates. 6 Wochen danach erhalten Einreichende spätestens eine Rückmeldung.

Termine
Modul „Ideen finden“ 2018: 15.01., 15.02., 15.03., 16.04., 15.05., 15.06., 16.07., 17.09., 15.10., 15.11.
Modul „Ideen zünden“ & „Ideen zünden Plus“ 2018: 29.01., 30.04., 30.07., 01.10.

Kontaktpersonen
Michael Kerschbaumer
Projektmanager Innovation
Tel.: 0316 / 7093-205
Fax: +43664/80793-205
Mail: email hidden; JavaScript is required

Robert Hutter
Projektmanager Innovation
Tel.: 0316 / 7093-318
Mail: email hidden; JavaScript is required

Andreas Lackner
Projektmanager Innovation
Tel.: 0316 / 7093-328
Mail: email hidden; JavaScript is required

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der SFG.

         


Kontaktieren Sie gerne die Autorin dieses Artikels:
Petra Busswald, busswald@akaryon.comPetra



Zurück zur Listenansicht

Schlagworte: ,

Förderstelle:
Veröffentlicht in Südosteuropa / SEE | Kommentare geschlossen

Kommentieren ist momentan nicht möglich.