Artikel-Schlagworte: „Tourismus“

ÖHT: Exportförderungskredit für Tourismusbetriebe

Sonntag, 9. Juni 2013

Einreichung: laufend, VOR Beginn des Vorhabens

Antragsteller: KMU-Tourismusbetriebe mit hohem Auslandsumsatzanteil.

Förderbare Kosten: Betriebsmittelkredit, maximal möglicher Kreditbetrag etwa 5,75% des Auslandsumsatzes

ÖHT: TOP-Kooperation für touristische Leuchtturmprojekte

Samstag, 8. Juni 2013

Einreichung: laufend VOR Beginn des Vorhabens

Fördergegenstand/Antragsteller: vertikale Kooperation von Organisationen/Unternehmen (mind. 50% aus dem Bereich Tourismus), die gemeinsame, innovative Angebote, Produkte, Vertriebskooperationen entwickeln. Gewisse „Mindestprojektgröße“ erforderlich (Bettenzahl, Sitzplatzzahl in der Gastronomie).

ÖHT: TOP Restrukturierung: Unterstützung von Tourismusbetrieben in Schwierigkeiten

Samstag, 8. Juni 2013

Einreichung: laufend VOR Beginn des Vorhabens

Fördergegenstand: Restrukturierungsvorhaben

ÖHT: Förderung von Jungunternehmen im Bereich Tourismus

Samstag, 8. Juni 2013

Einreichung: laufend VOR Beginn des Vorhabens

Fördergegenstand/Antragsteller: Gründung oder Übernahme von touristischen KMUs, im Unterschied zur TOP-Tourismus-Förderung von bestehenden Unternehmen, werden im Bereich Gründung/Übernahme auch Betriebe OHNE touristische Relevanz gefördert.

ÖHT: TOP-Tourismus-Förderung von Investitionsvorhaben für bestehende Tourismus- und Freizeitbetriebe

Samstag, 8. Juni 2013

Einreichung: laufend VOR Beginn des Vorhabens

Fördergegenstand: Investitionsvorhaben

Europäische Territoriale Zusammenarbeit: Kofinanzierung gemeinsamer Projekte zwischen Österreich und Slowenien

Montag, 25. Oktober 2010

Einreichfrist: 14.12.2010, 15:30h (2. Aufruf)

Geförderte Projekte: Mit den Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung werden grenzüberschreitende Projekte zwischen Österreichisch und Slowenien kofinanziert. Die Projekte/Aktivitäten müssen ihre grenzübergreifende Wirkung im zuschussfähigen Gebiet des Programms haben. Die Projektpartner müssen mindestens zwei der vier grenzübergreifenden Kooperationskriterien erfüllen: gemeinsame Entwicklung, gemeinsame Umsetzung, gemeinsames Personal, gemeinsame Finanzierung. Jede Projekteinreichung soll nur in einer der folgenden Prioritätenachsen beantragt werden.