Archiv für Juli 2010

Günstiger zur/zum ersten MitarbeiterIn

Dienstag, 27. Juli 2010

Lohnnebenkostenförderung des/der ersten MitarbeiterIn für EPU´s

Die Förderung: gefördert werden Ein-Personen-Unternehmen, die den/die erste/n MitarbeiterIn in einem echten Dienstverhältnis anstellen. Die Förderung beträgt 25% des Bruttolohns bzw. – gehalts 12 mal pro Jahr. Die Förderung wird maximal ein Jahr gewährt.

Voraussetzungen:

  • alle Personen bis zum vollendeten 30. Lebensjahr, die unmittebar zuvor eine Ausbildung abgeschlossen haben und beim AMS als arbeitssuchend vorgemerkt sind
  • die arbeitslos sind und beim AMS bereits ein Monat arbeitslos gemeldet ist

Das Förderansuchen muss bei einer regionalen AMS-Geschäftsstelle bis spätestends sechs Wochen nach Beginn des Dienstverhältnisses gestellt werden.

http://portal.wko.at/wk/format_detail.wk?AngID=1&StID=504534&DstID=8345

(English) 51 new FP7 calls for proposals launched on 20 July 2010

Sonntag, 25. Juli 2010

The EU has published a series of 51 calls for proposals under all four major building blocks of of the Seventh Framework Programme (FP7), which is the most important European funding programme for research and innovation.

The Work Programmes 2011 in Cooperation, Ideas, People, Capacities and Euratom are now available.
(mehr …)

Die Wirtschaftsagentur Wien fördert mit ihrer Dienstleistungsinitiative innovative Projekte & Investitionen Wiener Unternehmen & Start-ups

Freitag, 23. Juli 2010

Einreichfrist: 30. September 2010

Geförderte Projekte:  die Initiative „Innovative Projekte in der Dienstleistung 2010“der Wiener Wirtschaftsagentur fördert  innovative Projekte und Investitionen in der Dienstleistungsbranche ohne thematische Einschränkung. Die Projekte sollten möglichst innovativ und v.a. realisierbar sein, eine nachhaltige Auswirkung auf das Unternehmen sowie eine Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit muss gegeben sein. Zusätzlich müssen die Ressourcen zur Umsetzung in ausreichendem Maß vorhanden sein und das Projekt verbessert die Wertschöpfung am Standort Wien. Weiters werden ein Internationalisierungs- und Gleichstellungsaspekt, eine erhöhte Exportquote sowie die Verbesserung ökologischer Standards im Unternehmen als  positive Kriterien erachtet. Projekte mit nachvollziehbar direkten, positiven Auswirkungen auf den Standort Wien werden höher bewertet! (mehr …)

Die FIT-IT Konzeptinitiative „Forschung schafft Arbeit“ der FFG fördert Kleinstunternehmen und Einzelpersonen im Bereich Informationstechnologie

Mittwoch, 21. Juli 2010

Einreichfrist: 6. September 2010

Geförderte Projekte: FIT-IT fördert im Rahmen der Konzeptinitiative „Forschung schafft Arbeit“ des BMVIT Aktivitäten von Kleinstunternehmen, speziell junge Unternehmen und ExpertInnen, im Bereich IKT. Es werden gezielt neue und innovative Projekte und Projektideen mit technologischem und wirtschaftlichem Verwertungspotenzial gefördert. Die eingereichten Projekte und Projektideen müssen nicht den aktuellen Programmzielen von FIT-IT entsprechen, jedoch thematisch auf Informationstechnologien ausgerichtet sein und einen technischen oder funktionalen Neuheitsgrad aufweisen. Bewertet werden sowohl Qualität und thematische Relevanz des Vorhabens, Eignung des Antragsstellers sowie Potenzial für F&E-Vorhaben bzw. Verwertungsaussichten.

Förderbare Kosten: Personalkosten, Abschreibungen, sowie sonstige Kosten (Reisekosten, Sach- und Materialkosten, Drittkosten

Antragsberechtigt: Kleinstunternehmen, Einzelpersonen, Unternehmen in der Gründungsphase

Förderquote: 100% bis 35.000€ Projektkosten; max. 35.000€

Projektdauer: max. 1 Jahr

„Forschung schafft Arbeit“ ist eine Projektart der FIT-IT Semantic Systems and Services – 7. Ausschreibung – nähere Informationen gibt’s hier

EU-Forschungsprojekte – 7. Rahmenprogramm – neue Ausschreibungen!

Dienstag, 20. Juli 2010

Forschungsprojekte themenoffen in unterschiedlichen Konstellationen (Forschungs zugunsten von KMUs, Austauschprogramme für Forschenden, …) und zu verschiedensten Themen ausgeschrieben:

  • Gesundheit
  • Lebensmittel, Landwirtschaft und Fischerei und Biotechnologie
  • Informations- und Kommunikationstechnologien
  • Nanowissenschaften
  • Energie
  • Umwelt einschließlich Klimawandel
  • Transport
  • Weltraum
  • Sozial-, Wirtschafts- und Geisteswissenschaften
  • Sicherheit

Einreichschluss: je nach Ausschreibung etwa ab Herbst 2010 – Frühjahr 2011

Konsortium: europäische Konsortien  (in der Regel aus mindestens 3 Ländern)

Förderquote:  je nach Projekttyp und einreichender Organisation unterschiedliche Fördersätze

Förderdetails: Barzuschüsse. Förderbar sind Personalkosten (auch Overhead), Investitionskosten, Reisekosten, Sach- & Materialkosten und Drittkosten.

Projektdauer: in der Regel mehrjährig

Nähere Informationen bei der nationalen Kontaktstelle EIP / FFG

Ausschreibungsübersicht auf der CORDIS-Website

FIT-IT Visual Computing fördert kooperative Forschungsprojekte im Bereich Computergrafik und Visualisierung

Samstag, 17. Juli 2010

Einreichschluss: 13.09.2010

Geförderte Projekte: Visionäre kooperative Forschungsprojekte mit dem Ziel signifikanter Technologiesprünge (time-to-market 3 bis 8 Jahre), Stipendien und Begleitmaßnahmen. Besonders aufgerufen sind Projekte im Bereich Future Networked Visual Computing. Damit sind folgende Themen besonders angesprochen: User-driven & ad-hoc networking, Collaborative & crowd-sourced visual computing, Mobile & location aware visual computing, Information & knowledge enriched visualisation, 3D content (generation/transmission), Security/privacy (mehr …)

FIT-IT Trust in IT Systems fördert kooperative Forschungsprojekte im Bereich Vertrauenswürdigkeit von IT-Systemen

Samstag, 17. Juli 2010

Einreichschluss: 06.September 2010

Geförderte Projekte: Visionäre kooperative Forschungsprojekte mit dem Ziel signifikanter Technologiesprünge (time-to-market 3 bis 8 Jahre), Stipendien und Stimulierungsprojekte sowie Programm-begleitende Maßnahmen. Besonders erwünscht sind Technologieprojekte, die Herausforderungen in den Anwendungsbereichen Future Internet, industrielle Fertigung, oder Automotive ansprechen. (mehr …)

FIT-IT Semantic Systems and Services fördert kooperative Forschungsprojekte

Samstag, 17. Juli 2010

Einreichschluss: 6. September 2010

Geförderte Projekte: Unter „Semantische Systeme und Dienste“ werden semantische Technologien und intelligente Web-Dienste verstanden. Bei der Realisierung von semantischen Systemen und Diensten spielen folgende Technologien eine besondere Rolle: Agent Technologies, Intelligent Systems, Natural Language Technologies, Adaptive Systems. Gefördert werden Kooperative Forschungsprojekte mit dem Ziel signifikanter Technologiesprünge (time-2-market 3 bis 8 Jahre), Ausbildungsprojekte/Dissertationsstipendien und Stimulierungsprojekte/Programm-begleitende Maßnahmen bzw. die Konzeptinitiative „Forschung schafft Arbeit“

(mehr …)

aws Gründungsbonus unterstützt KMUs in Gründungsphase

Mittwoch, 14. Juli 2010

Einreichung: nur wenn Anmeldung bis Ende 2011 erfolgt ist, Anträge auf Auszahlung des Gründungsbonus können (falls die Anmeldung vor dem 1.1.2012 erfolgt ist) bis Ende 2017 gestellt werden.

Gefördert werden: Eigenkapitalbildung, Mindest-Ansparzeit 1 Jahr, maximal 6 Jahre, Ansparzeitraum endet mit Gründung des Unternehmens

Förderprozentsatz: 14% Prämie vom angesparten betrieblich verwendeten Kapital (pro Jahr maximal 25000 Euro), Bonus-Höhe maximal 8.400 Euro

Weitere Informationen/Voraussetzungen /Downloads auf der aws-Homepage

aws Jungunternehmerförderung für Investitionen von KMUs

Mittwoch, 14. Juli 2010

Einreichen: laufend

Gefördert werden: Investitionen

Förderprozentsatz: abhängig vom Bundesland, etwa 10% der Netto-Investition auf materielle und immaterielle Investitionen (z.B. auch Website)

Weitere Informationen/Downloads auf der aws-Homepage