Archiv für März 2011

(English) Eco-Innovation Call in the EU Programme CIP

Dienstag, 29. März 2011

CIP is the Competitiveness and Innovation Framework Programme of the EU. The programme supports innovation activities including eco-innovation. The CIP runs from 2007 to 2013 with an overall budget of € 3621 million.

The eco-innovation initiative looks for innovative ideas for products, services and processes that protect the environment ready for use by business and industry. Eco-Innovation is especially important for SMEs.
There are main strands to this initiative:
• Materials and process recycling;
• Buildings;
• The food and drink sector;
• Greening business (including green procurement);
• (Water)

Funding: 50%
Call Opening: 28.4.2011; Deadline: 8.9.2011
Eligible partners: 27 EU member Countries, Turkey, Croatia, Albania, Macedonia, Montenegro, Serbia, Israel

(English) FP7 PEOPLE 2011 – Marie Curie

Montag, 28. März 2011

The 7th EU Framework Program for Research (2007 – 2013) supports the mobility of researchers in one of the four building blocks PEOPLE. Actually there are four open calls:
▴ ▾
1. MARIE CURIE CAREER INTEGRATION GRANTS (CIG) Deadline: 2011-09-06
2. MARIE CURIE INTRA-EUROPEAN FELLOWSHIPS FOR CAREER DEVELOPMENT (IEF) Deadline: 2011-08-11
3. MARIE CURIE INTERNATIONAL INCOMING FELLOWSHIPS (IIF) Deadline: 2011-08-11
4. MARIE CURIE INTERNATIONAL OUTGOING FELLOWSHIPS FOR CAREER DEVELOPMENT (IOF) Deadline: 2011-08-11

For more information about the actual Calls for Proposals see

FP7 Call 2011 Round Pre-announcement

Montag, 28. März 2011

The Seventh Framework Programme (FP7) is the most important EU funding programme for research-related EU initiatives. FP7 consists of four building blocks: Cooperation, Ideas, People and Capacities.
The largest building block Cooperation comprises 10 thematic priorites:
• Health
• Food, Agriculture and Fisheries, Biotechnology
• Information & communication technologies
• Nanosciences, nanotechnologies, materials & new production technologies
• Energy
• Environment (including Climate Change)
• Transport (including aeronautics)
• Socio-economic Sciences and the Humanities
• Space
• Security

The opening of the next big call round for FP7 has now been pre-announced for 20 July 2011.

The Seventh Framework Programme (FP7) is the most important EU funding programme for research-related EU initiatives. Together with the Competitiveness and Innovation Framework Programme (CIP), Education and Training programmes, and Structural and Cohesion Funds it offers support for research activities.
FP7 consists of four building blocks: Cooperation, Ideas, People and Capacities.
The largest building block Cooperation comprises 10 thematic priorites:
• Health
• Food, Agriculture and Fisheries, Biotechnology
• Information & communication technologies
• Nanosciences, nanotechnologies, materials & new production technologies
• Energy
• Environment (including Climate Change)
• Transport (including aeronautics)
• Socio-economic Sciences and the Humanities
• Space
• Security
The opening of the next big call round for FP7 has now been pre-announced for 20 July 2011.

Inge Dirmhirn Stipendium – auch heuer!

Sonntag, 20. März 2011

Die Universität für Bodenkultur schreibt auch heuer wieder den Inge Dirmhirn Förderpreis für genderspezifische Master bzw. Diplomarbeiten aus.

Bewerben können sich alle an der Universität für Bodenkultur Studierende, die ein Masterstudium absolvieren.

Preisgeld: jeweils 1.500€ für eine Master bzw. Diplomarbeit sowie ein Sonderpresi von 1.500€

Einreichschluss: 15. November 2011

Informationen unter:

http://www.boku.ac.at/dirmhirn-foerderpreis.html

ZIT: Life Sciences 2011 – F&E-Projekte Wiener Unternehmen in Biotechnologie, Biopharamzie, Medizintechnik

Freitag, 11. März 2011

Einreichfrist: 16.06.2011, Online Einreichung.

Geförderte Projekte: F&E-Projekte, die zu am Markt verwertbaren neuen oder deutlich verbesserten Produkten, Verfahren oder Dienstleistungen führen zu folgenden Themen:

  • Biotechnologie
  • Biopharmazeutische Entwicklung und Produktion
  • Diagnostika und personalisierte Medizin (z.B. Biomarker)
  • Medizintechnik (Health IT, Allgemeine Medizinprodukte, Ambient Assisted Living)

In der Ausschreibung mit inkludiert sind auch Projekte der präklinischen Forschung und klinische Studien der Phasen I und II.

Förderbare Kosten: Personalkosten, Beratungskosten, bei KMUs: Schutz der Ergebnisse aus F&E

Konsortium: möglich

Förderquote: Von dem mit 2 Mio € angesetzten Gesamtbudget sind für die besten Projekte Zuschüsse von bis zu 750.000 € vorgesehen. Zusätzlich werden für die drei erst gereihten Projekte Preisgelder von 15.000 €, 10.000 € und 5.000 € vergeben. Darüber hinaus ist ein Bonus von 10.000 € bei Projekten möglich, die unter der wissenschaftlichen Leitung einer Frau stehen. Die Förderquote ist bei Kleinen Unternehmen und Forschungskategorie Industrielle Forschung mit 70% am größten (größere Unternehmen und Experimentelle Forschung stufenweise geringere Förderquote), bei echten Kooperationen ist ein Zuschlag von 15% möglich.

Projektdauer: maximal 3 Jahre

Mehr Informationen über die ZIT-Ausschreibung Life Sciences 2011

Elise-Richter-Programm (FWF)

Dienstag, 1. März 2011

Ausschreibung aktuell: 04. April 2011 – 27. Mai 2011 (Datum Poststempel)

Förderhöhe

  • Personalkosten EUR 64.670 (Senior-Postdoc-Satz)
  • Personalkosten EUR 64.670 (Senior-Postdoc-Satz)
  • Kinderpauschale EUR 1.950 p.a. pro Kind

Zielgruppe sind hochqualifizierte Forscherinnen, die eine universitäre Karriere anstreben. Besonders hervorzuheben ist hier, dass Kinderzeiten mit eingerechnet werden.

Zielsetzung der Ausschreibung ist die Unterstützung von Wissenschafterinnen in ihrer Karriereentwicklung – Stichwort Uni-Laufbahn.

Als Anforderungen gelten einschlägige Post-doc Erfahrungen im In- oder Ausland sowie Publikationen zum Forschungsgebiet.

Für die Einreicherinnen besteht keine Altergrenze!

weiterführende Informationen: http://www.fwf.ac.at/de/projects/richter.html