Archiv für Dezember 2011

ZIT verstärkt 2012 FemPower – Förderung von Frauen in der betrieblichen Forschung

Donnerstag, 15. Dezember 2011

Wie bekannt wurde,  steht das erste Halbjahr beim ZIT unter dem Motto der verstärkten Frauenförderung!

In vielen Bereichen der technologieorientierten (betrieblichen) Forschung sind Frauen immer deutlich unterrepräsentiert.

Um diesem Umstand zu begegnen wurde vom ZIT auch in den letzten Jahren immer Fördergeld auch speziell für Frauen in technologie-  und forschungsorientierten Unternehmen eingesetzt – das soll auch 2012 wieder verstärkt so sein.

Das ZIT will explizit nicht ausschließlich an den Zahlen arbeiten, sondern Gender auch auf der inhaltlichen Ebene einbringen.

Nähere Informationen zu den für 2012 geplanten Maßnahmen:

Mag.ª Eva Czernohorszky

http://zit.co.at/allgemeines/ueber-uns/fempower-vienna.html

Bleiben Sie dran – der Förderblog informiert Sie über weitere Termine/Fördermöglichkeiten!

Sustainable Enterpreneurship Award 2011

Montag, 12. Dezember 2011

Deadline: 31. Dezember 2011

Förderung: Eine Auszeichnung für innovative und zukunftsweisende Maßnahmen, Prozesse, Ideen für nachhaltiges Unternehmertum in Höhe von 10.000 Euro für die beste Einreichung. Öffentliche Präsentation im Januar 2012. Weitere 10 Projekte werden im Wirtschaftsmagazin SUCCEED, das diesen Preis stiftet, vorgestellt. Einreichen können unabhängig von der Geschäftsform alle Unternehmen, die ihr Geschäftsmodell auf die Lösung sozialer und ökologischer Probleme auf globaler, regionaler oder lokaler Ebene ausrichten.

Hintergrund: Social Entrepreneurship entwickelt das Konzept von Corporate Social Responsibility weiter, indem Unternehmen in ihrer laufenden Geschäftstätigkeit bzw. geplanten Prozessen bewusst wichtige Beiträge für Umwelt und Gesellschaft leisten. Eine prominente Jury bewertet sowohl bereits durchgeführte Maßnahmen als auch noch umzusetzende Geschäftsideen (Kategorie „Best Ideas“). Bewertungskriterien sind: 1. Nachhaltige Wirkung im Dreieck Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt; 2. Vorbildwirkung; 3. Innovationsgrad und Kreativität sowie 4. Einbettung in die unternehmerische Gesamtstrategie.

Weitere Informationen: www.diabla.at/sea2011

Ausschreibung Johanna-Dohnal-Förderpreis und Johanna-Dohnal-Stipendium 2012

Montag, 12. Dezember 2011

Die Förderpreise und Stipendien werden vom Verein „Johanna Dohnal-Archiv“ vergeben.

Grundsätzliche Richtlinien für die Vergabe

Johanna-Dohnal-Förderpreise werden vergeben an Studentinnen bzw. Absolventinnen von Hochschulen und Universitäten für Diplomarbeiten oder Dissertationen (egal in welchem Stadium sich diese befinden),
• welche die Verwirklichung von Geschlechterdemokratie fördern
• die eine Vorbildwirkung auf Mädchen und Frauen in Ausbildung und Studium haben.


Erweiterte Richtlinien für 2012

Das Johanna-Dohnal-Stipendium, das 2012 ebenfalls vergeben werden wird, unterliegt denselben Kriterien, es richtet sich aber speziell an Dissertantinnen und wird nur für laufende Arbeiten vergeben.

Bewerbungen sind bis 31. Jänner 2012 sowohl per Post als auch in elektronischer Form zu richten an:

Johanna Dohnal Archiv
Rechte Wienzeile 97
1050 Wien
email hidden; JavaScript is required
weiterführende Informationen:

http://www.kreisky.org/index_aktuelles.htm

Österreichischer Staatspreis Umwelt- und Energietechnologie 2012

Freitag, 2. Dezember 2011

Deadline: 3.2.2012

Mittels des Staatspreises sollen die Leistungen heimischer Unternehmen im Bereich Umwelt- und Energietechnologie sichtbar gemacht werden. Ausgeschrieben sind drei Kategorien: Forschung & Innovation, Umwelt & Klima, Energie & Effizienz. Einreichen können Unternehmen, Forschungseinrichungen, Kommunen, Vereine etc.

Die Auswahl der Preisträger erfolgt nach folgenden Kriterien:

Innovationsgehalt – Marktpotenzial – Beitrag zu österreichischen Klima- und Energiezielen sowie zur Nachhaltigkeit

2012 wird erstmals der Sonderpreis Ressourceneffizienz für JungunternehmerInnen ausgeschrieben.

Die feierliche Verleihung erfolgt im Mai 2012.

Weitere Informationen