Förderung zur energetischen Nutzung biogener Roh- und Reststoffe für Betriebe betreut durch KPC

21.06.2012

Einreichung: laufend möglich, allerdings vor Errichtung der Anlage (Lieferdatum relevant)

Zielgruppe: Betriebe, sonstige unternehmerisch tätige Organisationen, Vereine und konfessionelle Einrichtungen

Gefördert werden
: die thermische Behandlung von Abfällen biogenen Ursprungs, die Substitution fossiler Brennstoffe durch Sekundärbrennstoffe mit biogenem Anteil und Vergärungsanlagen. Dies beinhaltet:

  • Maßnahmen zur Substitution fossiler Brennstoffe durch biogene Roh- und Reststoffe (siehe Liste biogener Roh- und Reststoffe unter www.umweltfoerderung.at/reststoffe)
  • Anlagen, wenn sie ausschließlich mit biogenen Roh- und Reststoffen befeuert werden
  • Vergärungsanlagen: Biogasanlagen, die biogene Roh- und Reststoffe einsetzen und  die erzeugte Elektrizität nicht als “Ökostrom“ einspeisen

Förderrahmenbedingungen: Entscheidend für die Förderung ist die erzielte CO2-Einsparung. Der Anteil biogener Roh- und Reststoffe muss mindestens 95 % der eingesetzten Brennstoffenergie betragen.

Förderquote: max. 30 % der förderungsfähigen Kosten (Anlage, Planung und Montage) – Energetische Nutzung biogener Roh- und Reststoffe: 20 %, Vergärungsanlagen: 25 % bzw. 10 % bei Anlagen, die weniger als 50 % der verwertbaren Abwärme nutzen, Zu diesen Standardförderungssätzen können Zuschläge in Anspruch genommen werden: 5 % Nachhaltigkeitszuschlag (regionale Rohstoffe), 5 % bei gleichzeitiger Umsetzung verschiedener Maßnahmen, 5 % (max € 10.000) EMAS und Umweltzeichenzuschlag.

Mindestinvestition: 10.000 €

De-minimis: Förderung sowohl im Rahmen von „De-minimis“ als auch außerhalb möglich


Antragstellung:
Online-Einreichung über www.umweltfoerderung.at

Hier erhalten Sie detaillierte Informationen

Beratung: Kommunalkredit Public Consulting GmbH, Tel.: 01 31631-719, email hidden; JavaScript is required

         


Kontaktieren Sie gerne die Autorin dieses Artikels:
Petra Busswald, busswald@akaryon.comPetra



Zurück zur Listenansicht

Schlagworte: ,

Förderstelle:
Förderregion: National
Veröffentlicht in KMU / SME, Umwelt / sustainability | Kommentare geschlossen