Archiv für Juli 2013

„impulse XS“ unterstützt Machbarkeitsprüfung von innovativen Projekten im Kreativ-Wirtschafts-Kontext

Freitag, 26. Juli 2013

Einreichfrist: 26.09.2016, 17 Uhr

Mit impulse XS sollen First Mover Aktivitäten (Machbarkeitsprüfung) und die Entwicklung von innovativen Vorhaben ermöglicht und unterstützt werden.
(mehr …)

Internationalisierung Messe: Wirtschaftsagentur unterstützt Wiener JungunternehmerInnen beim Netzwerken in Europa

Freitag, 19. Juli 2013

Einreichung laufend, Cut-off Dates alle zwei Monate

Mit dieser Aktion fördert die WA den Auftritt auf internationalen Messen.

(mehr …)

Neu: Fokus Internationalisierung 2014 der Wirtschaftsagentur Wien

Freitag, 19. Juli 2013

Deadline: 28.02.2014
Gefördert werden Wiener KMU sowie JungunternehmerInnen (mind. ein Jahr operativ tätig) beim Eintritt in den internationalen Markt. Voraussetzung für die Förderung ist ein überzeugender Internationalisierungsplan mit Strategie und Implementation 500.000 Euro jährlich zur Verfügung. Die maximale Förderhöhe liegt bei 50.000 Euro je Unternehmen.
Förderhöhe: max. 50.000,– EUR für die mit der Realisierung des Internationalisierungsplans verbundenen Kosten, also Studien, Zertifikate, Prozessanpassungen, Personalkosten, Reisekosten sowie externe Beratungskosten.
Weitere Infos

study2market fördert Marktüberleitung von Forschungsergebnissen im Bereich Energietechnologien

Mittwoch, 17. Juli 2013

Deadline: derzeit erst Interessensbekundungen (Claudia Fellhofer email hidden; JavaScript is required)
Gefördert werden die Marktüberleitung von energietechnologischen Forschungen durch Co-Finanziertung von externen Studien, durch die bebriebliche Investitionen vorbereitet werden. study2market, verwaltet von aws, ist Teil des Klima- und Energiefonds.
Gefördert werden externe Beratungskosten für die Identifizierung, Entwicklung, Vorbereitung und Planung von marktfähigen Investitionsprojekten aus dem Bereich klimarelevante Energietechnologie.
Förderbare Projekte: wirtschaftliche Machbarkeitsstudien, Standortanalysen, Marktanalysen, Businesspläne, Konzepte für die Planung und Auslegung von Produktionsanlagen und Produkten
Einreichberechtigt: KMU, die idealerweise ein F&E-Projekt des Klima- und Energiefonds durchgeführt haben. Im Rahmen des Projektes soll ein umsetzbares Produkt bzw. eine umsetzbare Dienstleistung entwickelt worden sein.
Förderhöhe: max. EUR 100.000,– max. 50 % der externen Beratungskosten
Falls die Vertragssumme mit den Externen über 30.000,- EUR liegt, so sind mind. drei unabhängige Angebote einzuholen.
Dauer: max 12 Monate. Verlängerung um 6 Monate möglich, sofern keine zusätzlichen Kosten anfallen.
Weitere Infos

Departure focus Call „New Sales“ fördert innovative Vertriebsstrategien der Kreativwirtschaft

Montag, 8. Juli 2013

Deadline: 03.10.2013

Departure – der  Wiener Kreativförderer – ruft mit seinem aktuellen Call „NEW Sales“  die Kreativwirtschaft auf, kreative Vertriebswege zu entwickeln.

Vielfach nehmen die Entwicklung, Organisation und Umsetzung des kreativen Leistungsspektrums  den überwiegenden Teil der Unternehmenskapazitäten in Anspruch, sodass die Marketing- und Vertriebsstrategie über das Etablierte und Übliche nicht hinauskommen.

Der vorliegende Call lädt die Kreativwirtschaft dazu ein, brachliegende Potentiale im  Marketing- und Vertriebsprozess zu erschließen. Ausgangspunkte der Förderprojekte soll ein ausgereifter Prototyp sein, idealerweise hat ein erster Markteintritt bereits stattgefunden.  Gefördert werden die Umsetzung erfolgversprechender Vertriebskonzepte auf nationaler und internationaler Ebene, innovative Vertriebsmodelle sowie Projekte, bei denen die Konzeption kreativer Vertriebsstrategien  immanenter Bestandteil der Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen ist.

Facts:

Förderhöhe: max. 200.000 Euro
Förderquote: 57 Prozent (+3 Prozent Frauenbonus)
Projektlaufzeit: max. 3 Jahre
de-minimis: ja

FFG IKT der Zukunft: IKT-Forschungsprojekte

Samstag, 6. Juli 2013

Studien zu speziellen Themen bis 24.2.2014

anwendungsorientierte, kooperative Forschungsprojekte seit 17.10.2013 einreichbar

 

Die 4 IKT-Themenfelder mit je 3 Subthemen sind:

Komplexe IKT-Lösungen beherrschen: Systems of Systems: Rigorose Entwurfsmethoden, Adaptivität und Weiterentwicklung, Autonomie

Vertrauen rechtfertigen: Sichere Systeme: Zuverlässigkeit, Security, Datenschutz und Datensicherheit

Daten durchdringen: Intelligente Systeme: Suche und Analyse, Semantische Verarbeitung, Kognitive Systeme

Interoperabilität gewährleisten: Schnittstellen von Systemen: Schnittstellenkonzepte, Kompatibilität, Technologien und Werkzeuge für Schnittstellen

 

Projekte sollten vor allem folgende Anwendungsfelder betreffen:

  • IKT für Energieeffizienz, intelligente Energienetze und Energiesysteme
  • IKT-gestützte Produktionssysteme

Weitere Informationen

Der Content Award der ZIT-Technologieagentur der Stadt Wien: Kreativwirtschaftende prämiert

Donnerstag, 4. Juli 2013

ZIT – die Technologieagentur der Stadt Wien lobt dieses Jahr zum 5. Mal den Content Award Vienna aus! Angesprochen werden Kreativwirtschaftende, die Preise für die besten Games, Apps, Shorts, Characters und Visuals abräumen wollen.

Für jede Kategorie gibt es Ausschreibungskriterien, die sich hier http://www.contentaward.at/preise/ finden. Speziell an Frauen richtet sich FEMpower, der aus allen eingereichten Arbeiten, jenen ermittelt und auszeichnet, an dem Frauen maßgeblich beteiligt waren.

In jeder Kategorie gibt es 5.000€ Preisgeld!

Die Ausschreibungskriterien richten sich nach dem Tätigkeitsfeld und sollen vor der Einreichung unbedingt nachgelesen werden.

cialis for sale

Rückfragen und nähere Informationen gibt es direkt beim ZIT bei Frau Daxter unter folgender Email-adresse: email hidden; JavaScript is required

Einreichschluss:  10.9.2013.

Die umfangreiche Website http://www.contentaward.at stellt viele Informationen zur Verfügung.

Noch rasch einreichen! Lifelong Learning Award 2013 für Nachhaltigkeit

Donnerstag, 4. Juli 2013

Alle, die ein „Lebenslang Lernen“ Projekt lanciert und umgesetzt haben, sind eingeladen für den „Lifelong Learning Award 2013 für Nachhaltigkeit“ einzureichen.

Einreichen kann, wer:

  • ein umgesetztes Projekt hat, das den Begünstigten im Rahmen ihres Auslandsaufenthaltes viele neue Perspektiven eröffnete und in der eigenen Institution nachhaltig etwas verändert hat
  • ein innovatives Produkt entwickelt hat, das im österreichischen Bildungssystem eingesetzt wird

oder

  • der eigene geförderte Auslandsaufenthalt,  der den  Berufsweg entscheidend beeinflusst hat

Eingeladen sich auch Einreicher.innen, die sich seit langem für Longlife Learning einsetzen.

Einreichen können:

  • interessierte Projektträger.innen aus den Programmen Comenius, Erasmus, Leonardo da Vinci und Grundtvigt

Wie kann eingereicht werden?

Die oben genannte Zielgruppe kann ein fertig ausgefülltes Dokument mit Beschreibung der Maßnahme bis zum 15. Juli 2013 per Email an folgende Adresse übermitteln: email hidden; JavaScript is required

Die Projekte/Maßnahmen müssen abgeschlossen sein und sollen auf max. 5 Seiten dargestellt werden.

Weiterführende Informationen und alle Einreichformulare finden sich unter  http://www.lebenslanges-lernen.at/home/nationalagentur_lebenslanges_lernen/lifelong_learning_award_2013/

Für die nachhaltige Produkte und Ergebnisse wird auch ein Publikumspreis vergeben.