aws impulse XS: Machbarkeitsprüfung von innovativen Kreativprojekten fördern lassen!

16.01.2017

Nächste Deadline: 02.05.2019 (12.00 Uhr)
NEU: ganzjährige Einreichung möglich!
Weitere: 05.08.2019 (12.00 Uhr), 04.11.2019 (12.00 Uhr)

aws impulse XS unterstützt First Mover Aktivitäten (Machbarkeitsprüfung) und die Entwicklung von innovativen Vorhaben im Kontext Kreativwirtschaft.Wer kann einreichen?
bestehende oder sich in Gründung befindende KMUs aller Branchen (u.a. Design, Architektur, Multimedia, Mode, Grafik, Medien- und Verlagswesen, Kunst, Musik etc.) sowie natürliche Personen die eine Unternehmensgründung beabsichtigen

Thematische Schwerpunkte

  • Design
  • Architektur
  • Mode
  • Digitalisierung und digitale Medien
  • Gaming
  • Film und/oder Musik (Verwertung bzw. Technologie)

Geförderte Projekte
Gefördert werden kreativwirtschaftliche Projekte, deren inhaltlichen und wirtschaftliche Machbarkeit auf dem Prüfstand ist (Phase der experimentellen Entwicklung). Sowohl Produkt-, Verfahrens- als auch Dienstleistungsinnovation sind zur Einreichung zugelassen. Genauso auch neue Geschäftsmodelle.

Förderbare Kosten
Personalkosten, Sachkosten, Drittkosten (Schutz, Lizenzen, Auftragsforschung, Beratungskosten, …), sonst. Kosten (Material, Reisekosten etc.)

Förderung
bis zu 70 % der förderbaren Projektkosten, maximal 50.000€
fällt unter die De-minimis-Bestimmungen

Einreichung, Ablauf und Auswahl
Die Einreichung ist ausschließlich online, über das aws impulse Einreichtool möglich.

Termine
Nächste Deadline: 02.05.2019 (12.00 Uhr)
Weitere Termine: 05.08.2019 (12.00 Uhr), 04.11.2019 (12.00 Uhr)

Kontaktpersonen
u.a.
Karoline Berghuber , MA, MSSc
Kreativwirtschaft | Entrepreneurship
+ 43 1 501 75 – 327
email hidden; JavaScript is required

Detaillierte Informationen über impulse XS finden Sie auf der aws-Website.

         


Kontaktieren Sie gerne die Autorin dieses Artikels:
Petra Busswald, busswald@akaryon.comPetra



Zurück zur Listenansicht

Schlagworte: , ,

Förderstelle:
Förderregion: Österreich
Veröffentlicht in KMU / SME, Kreativwirtschaft | Kommentare geschlossen