Innovationsförderung der Wirtschaftsagentur Wien

06.01.2018

Einreichfrist: Nächste Deadline am 30.06.2021

Für innovative Projekte, die von Wiener Unternehmen durchgeführt werden, stehen auch 2021 attraktive Fördermöglichkeiten zur Verfügung. Die Wirtschaftsagentur Wien fördert Projekte in einer Wiener Betriebsstätte, im Rahmen derer neue oder deutlich verbesserte Produkte, Dienstleistungen, Prozesse, Organisationsformen oder Geschäftsideen entwickelt werden.

Neben der wirtschaftlichen Nachhaltigkeit der Projekte wird auch auf ein nachhaltiges Innovationsverhalten der einreichenden Unternehmen Wert gelegt.

Unterschieden werden zwei Projektkategorien:

1. Experimentelle Entwicklung:

  • inhaltlich-technische Komplexität erhöht
  • inhaltlich-technisches Risiko erhöht
  • inhaltlich-technische Umsetzung erfolgt zu wesentlichen Teilen im Unternehmen
  • Know-how-Aufbau im Unternehmen

2. Innovation:

  • organisatorische Komplexität moderat
  • technisches Risiko gering
  • technische Umsetzung ev. ausgelagert
  • Unternehmen ist Ideenträger (Innovationsgeber)
  • Projektmanagement und Verwertung erfolgen intern

Gefördert werden Personalkosten von MitarbeiterInnen und GesellschafterInnen/InhaberInnen, externe Dienstleistungen, Anschaffungskosten für Maschinen oder technische Anlagen, immaterielle Anlagegüter (wie zB Patente, Lizenzen, Konzessionen etc.), Kosten für bauliche Maßnahmen sowie Sach- und Materialkosten (zB Materialien für den Prototypenbau oder Testreihen).

GründerInnen können zudem marktvorbereitende Maßnahmen sowie Vorbereitungskosten der Projektfinanzierung einreichen (max. iHv 20% des eigenen Projektvolumens).

Facts:

Förderhöhe: max. 200.000 Euro Zuschuss

Förderquote:

  • Kategorie Experimentelle Entwicklung: kleine Unternehmen: 45%, mittlere Unternehmen: 35%
  • Kategorie Innovation: kleine Unternehmen: 35%, mittlere Unternehmen: 25% (de-minimis)

20% Gemeinkostenzuschlag auf Personalkosten bei Unternehmen, die älter als ein Jahr sind; bei GründerInnen 30% auf die gesamten anerkennbaren Projekteinzelkosten

Frauenbonus: 5.000 Euro (sofern Projekt von einer Frau geleitet)
Bonus für Projekte zum Schwerpunkt Lebensmittel (u.a. Verarbeitung, Produktion, Verpackung, Qualitätssicherung, Logistik, Recycling)

Projektlaufzeit: max. 2 Jahre

Partnerschaftliche Einreichungen mehrerer Unternehmen sind möglich.

Nächste Deadlines: 31.03.2021, 30.06.2021, 30.09.2021, 31.12.2021

Für weitere Informationen kontaktieren Sie gerne: email hidden; JavaScript is required

         


Kontaktieren Sie gerne die Autorin dieses Artikels:
Anna Grampelhuber, ag@ovos.atgrampelhuber



Zurück zur Listenansicht

Schlagworte: , , ,

Förderstelle:
Veröffentlicht in F&E, KMU / SME, Kooperation | Kommentare geschlossen