Unterstützung für die Internationalisierung gesucht? Der KWF fördert die Einstellung einer Assistenz

14.03.2018

Die kommende Einreichfrist startet voraussichtlich im 2. Halbjahr 2018

Der Kärntner Wirtschaftsförderungs Fonds unterstützt KMU, die eine Assistenz zur Umsetzung eines Internationalisierungsprojekts einstellen wollen, mit bis zu 50% Gehaltskostenzuschuss.

Förderbare Unternehmen
in erster Linie KMU

Förderbare Projekte
Einstellung einer Absolventin / eines Absolventen einer Universität oder Fachhochschule, die / der bei der Erschließung von Wachstumsmärkten hilft.

Förderbare Kosten
Personalkosten (Gehalts- und Ausbildungskosten) für AbsolventInnen einer Universität oder Fachhochschule zur Planung und Umsetzung eines F&E- oder Innovationsprojektes im Unternehmen, externe Beratungsleistungen

Förderung

  • max. 50 % Zuschuss zu den Bruttogehaltskosten (inklusive Gehaltsnebenkosten) für die Assistenz im ersten Ausbildungsjahr (max. 20.000 Euro), max. 40 % (max. 16.000 Euro) im zweiten Jahr
  • 100 % der Kosten für die Teilnahme an einem zweijährigen Ausbildungsprogramm (ca. 10 zweitägige Einheiten)
  • 100 % der Kosten für Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen außerhalb des Ausbildungsprogramms, die zur Projektdurchführung notwendig sind (max. 4.000 Euro)
  • 50 % der Kosten für einzelbetriebliche Beratungsleistungen (max. 2.000 Euro)

Die Förderung kann auch nach der De-minimis-Regel erfolgen.

Auszahlung
Teilzahlungen möglich

Einreichung, Ablauf und Auswahl
Anträge sind vor Projektbeginn zu stellen. Die Einreichung kann online abgewickelt werden.
Eine KWF-Beratung vor der Einreichung ist empfohlen.

Termine
Nächste Einreichmöglichkeit: voraussichtlich im 2. Halbjahr 2018

Kontakt
+43-463 55 800 0
email hidden; JavaScript is required

Mehr Informationen finden Sie auf der KWF-Website.

         


Kontaktieren Sie gerne die Autorin dieses Artikels:
Petra Busswald, busswald@akaryon.comPetra



Zurück zur Listenansicht

Schlagworte:

Förderstelle:
Förderregion: Kärnten
Veröffentlicht in Internationalisierung & Markteinführung, KMU / SME | Kommentare geschlossen