Wien Digital: Wirtschaftsagentur Wien fördert Digitalisierungsprojekte von KMU

30.04.2019

Einreichung: laufend bis 31.12.2021

Wer ein Digitalisierungsprojekt in seinem Betrieb umsetzen möchte, ist hier richtig. Die Wirtschaftsagentur fördert die Optimierung von Unternehmensabläufen und Geschäftsmodellen im Zeichen der Arbeit 4.0.

Förderbare Unternehmen

Kleine und mittlere Unternehmen mit Betriebsstätte in Wien

Förderbare Projekte – Anforderungen

Digitalisierung kann heißen: Kernprozesse ummodeln, neue Schnittstellen zu den KundInnen schaffen, Produkte & Dienstleistungen verändern – und das alles durch die Integration neuer Kommunikations- und Informationstechnologien.

Mit dem Förderprogramm Wien Digital unterstützt die Wirtschaftsagentur Wien bei solchen Digitalisierungsvorhaben.

Kriterien für den Erhalt der Förderung:

  • Nachvollziehbare Digitalisierungsstrategie
  • Qualitätsvolles Digitalisierungskonzepts
  • Wert für die Weiterentwicklung des Unternehmens
  • betriebswirtschaftliche Relevanz des Vorhabens

Mindestprojektgröße: 10.000 Euro
max. Projektlaufzeit: 2 Jahre

Förderbare Kosten

Kosten für Hard- und Software sowie für externe Dienstleistungen

Förderung

Förderquote: 30%
maximale Fördersumme: 30.000 Euro

Einreichung, Ablauf und Auswahl

Die Einreichung ist laufend online über das Förder-Cockpit der Wirtschaftsagentur möglich.
Der Förderantrag ist vor Projektbeginn zu stellen.

Kontaktpersonen

Manuela Schein
email hidden; JavaScript is required
+43 1 4000 86168

Bernhard Steinmayer
email hidden; JavaScript is required
+43 1 4000 86162

Nähere Informationen finden Sie auf der Website der Wirtschaftsagentur Wien.

         


Kontaktieren Sie gerne die Autorin dieses Artikels:
Petra Busswald, busswald@akaryon.comPetra



Zurück zur Listenansicht

Veröffentlicht in Südosteuropa / SEE | Kommentare geschlossen