Artikel der Kategorie „Umwelt / sustainability“

Den Jänner noch nutzen: Förderungen im Bereich Umwelt und Energie

Freitag, 13. Januar 2017

Besonders spannend im Kontext Umwelt und Energie: (mehr …)

greenstart: Klima- und Energiefonds sucht Business-Ideen von grünen Start-ups

Donnerstag, 12. Januar 2017

Einreichung: noch bis 31.01.2017, 16:00

Basis für die Vermarktung umweltrelevanter Dienstleistungen und Technologien sind ausgefeilte Geschäftsmodelle. Diese kosten Zeit und Geld. Unterstützt werden grüne Durchstarter u. a. auch von der Bundesregierung und zwar mit dem grünen Start-up-Wettbewerb des Klima- und Energiefonds. (mehr …)

Interessant für UmweltsystemwissenschafterInnen: WWTF fördert die Beforschung urbaner Räume

Freitag, 16. Dezember 2016

Einreichschluss: 19. Jänner 2017, 14:00 Uhr (für den Kurzantrag)

Der Call steht unter dem Titel „Environmental Systems Research: Urban Environments“. Es sollen Antworten auf gesellschaftlich relevante Fragestellungen gefunden werden, welche die Umweltsystemforschung in urbanen Räumen beschäftigen. Hoch bewertet wird hierbei die Vernetzung von WissenschafterInnen und Forschungseinrichtungen unterschiedlicher Disziplinen. (mehr …)

Stadt der Zukunft – FFG fördert Ideen zur energieeffizienten Stadtplanung

Dienstag, 13. Dezember 2016

Einreichschluss: 30.03.2017, 12:00 Uhr

Wie soll sie aussehen, die Smart City der Zukunft? Welche Modernisierungsschritte sind notwendig? Welche Energielösungen tragen zur Ressourceneffizienz bei? Wie ist die Attraktivität für BewohnerInnen und Wirtschaft zu steigern? Ob für Gebäude, Quartiere, Stadtteile oder die ganze Stadt – hier werden intelligente technologische Lösungen, aber auch Dienstleistungen gesucht. (mehr …)

Spannungs!geladen – SFG fördert steirische F&E-Projekte zur CO2-Reduktion

Montag, 31. Oktober 2016

Einreichfrist: 21. November 2016, 12:00 Uhr

Die SFG fördert experimentelle Entwicklung im Bereich Green-Tech –„Energiespeicher / Smart Grids“.

Förderbare Unternehmen
steirische Unternehmen aller Größen

Thematische Schwerpunkte

  • Energiespeicher –
    übergeordnetes Ziel: alle Formen von Energie über einen längeren Zeitraum verlustarm speichern können
  • Intelligente Stromnetze inkl. Wärme-, Kälte- und Gasnetze –
    übergeordnetes Ziel: zuverlässige, unterbrechungsfreie Versorgung in Strom-, Wärme-, Kälte- und Gasnetzen

Förderbare Projekte
förderbar sind technologisch offene Projekte im Bereich Intelligente Netze / Energiespeicherung (Smart Grids sowie thermische, chemische, mechanische und elektrische Speicherlösungen)
Antrieb soll die Entwicklung neuer Technologien, Verfahren, Produkte oder Dienstleistungen sein, die einen maßgeblichen Beitrag zur CO2-Reduktion leisten.
max. Projektlaufzeit: 2 Jahre

Förderbare Kosten
Personalkosten, Nutzung von F&E-Infrastruktur, Leistungen Dritter (z. B. Forschungseinrichtungen, BeraterInnen etc.), Sach- und Materialkosten, Gemeinkosten/Overhead (anteilig).

Förderung
Barzuschuss
KU 45%, MU 35%, GU 25%
Für Kooperationsprojekte gibt es 15% zusätzlich.
Mindestprojektvolumen: 200.000 Euro
de-minimis

Auszahlung
20 % nach Abschluss des Förderungsübereinkommens
Auszahlung der übrigen 80 % im Regelfall nach Realisierung des Projektes

Einreichung, Ablauf und Auswahl
Einreichung bis 21. November 2016 (12:00 Uhr) unter email hidden; JavaScript is required

Mehr Informationen finden Sie auf der Website der Förderstelle.

Kontaktpersonen
Projektmanagement Innovations- und F&E-Förderung

Robert Hutter
0316 / 7093-318
email hidden; JavaScript is required

Michael Kerschbaumer
0316 / 7093-205
+43664/80793-205
email hidden; JavaScript is required

Andreas Lackner
0316 / 7093-328
email hidden; JavaScript is required

creative_focus Call „Crafted in Vienna“ – Wirtschaftsagentur fördert Innovation in der städtischen Produktion

Mittwoch, 6. April 2016

Einreichung möglich bis: 30.06.2016, 24:00 Uhr

Der Gegentrend zur Produktion in Billiglohnländern lässt sich bereits ablesen. Unter den Treibern: die Kreativen.

(mehr …)

1. Ausschreibung „Vorzeigeregion Energie“ – Klima- und Energiefonds fördert Sondierungsprojekte

Montag, 28. Dezember 2015

Einreichfrist: bis 31.03.2016, 12:00 Uhr

Im Rahmen dieses Förderprogramms sollen Energietechnologie-Vorzeigeregionen aufgebaut werden. Es geht um die Etablierung von Best-Practice-Standorten, an denen Musterlösungen für intelligente, sichere und nachhaltige Energie- und Verkehrssysteme demonstriert werden. Die Umsetzung der Initiative erfolgt in mehreren Phasen. Phase1 ist der Konzeption des Projektclusters gewidmet. (mehr …)

Social Entrepreneurship Challenge – Austrian Development Agency fördert Ideen für Entwicklungszusammenarbeit

Samstag, 12. Dezember 2015

Einreichfrist: 15. Dezember 2015 bis 31. März 2016

Armutsminderung, Schutz natürlicher Lebensräume, Friedensförderung – effektive und nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit gträgt hierzu wesentlich bei. Die Österreichische Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) fördert deshalb mit insgesamt 1 Million Euro Ideen und Potenziale von Social Entrepreneurs, die in diesem Bereich etwas entwicklen und umsetzen wollen.
(mehr …)

greenstart: Klima- und Energiefonds sucht Business-Ideen von grünen Start-ups

Samstag, 12. Dezember 2015

Einreichung: noch bis 20.12.2015

Basis für die Vermarktung umweltrelevanter Dienstleistungen und Technologien sind ausgefeilte Geschäftsmodelle. Diese kosten Zeit und Geld. Unterstützt werden grüne Durchstarter u. a. auch von der Bundesregierung und zwar mit dem grünen Start-up-Wettbewerb des Klima- und Energiefonds. (mehr …)

Energy Globe Award 2017 – auch regionale Projekte in Österreich werden ausgezeichnet

Dienstag, 3. November 2015

Einreichfrist: 18. November 2016

Der Countdown läuft. Jedes Projekt hat die Chance auf einen Platz in der Weltliga! (mehr …)