Wie werden Jungunternehmer und Gründer aus Fördersicht definiert?

01.03.2018
Viewed 3730 Times 0 Comments

Nur wer erstmals in die wirtschaftliche Selbständigkeit startet, bzw. im Laufe der vergangenen 5 Jahre kein selbständiges Gewerbe angemeldet hatte, gilt 3 Jahre als Jungunternehmer.

Für verschiedene Förderprogramme ist die Definition von Gründerinnen und Gründer, also die Vorgründungsphase sowie das erste Jahr des bestehenden Unternehmens  bzw. der Gründungszeitpunkt ab Förderzusage entscheidend. Es sind jedoch die Ausschreibungen und Richtlinien genau zu prüfen, da in den unterschiedlichen Förderprogrammen Jungunternehmer, Start Ups etc. mit verschiedenen Zeiträumen definiert werden. In manchen Förderschemen ist. z.B. eine Einreichung erst dann möglich, wenn das Unternehmen seit 1 Jahr besteht. Die Vorlage von den ersten Bilanzen, Meilensteinen sowie einer „history“ ist von Vorteil.

         

Was this answer helpful ? Yes (1) / No (0)

Kontaktieren Sie gerne die Autorin dieses Artikels:
Christian Finker, finker@akaryon.comChristian Finker



Zurück zur Listenansicht

Veröffentlicht in | Kommentare geschlossen