Artikel-Schlagworte: „FP7“

Neue RP7 Calls für Forschung und Innovation am 10. Juli 2012 veröffentlicht

Mittwoch, 11. Juli 2012

8,1 Mrd. Euro als Anreiz für Wachstum und Beschäftigung stehen für die RP7 Arbeitsprogramme 2013 zur Verfügung. Das 7. EU Rahmenprogramm für Forschung, Entwicklung und Innovation (2007 – 2013) legt nun einen besonderen Schwerpunkt auf KMU und die Nutzung von Forschung für Innovation und Wachstum.

Die Bewerbungsfristen für die 52 neuen Calls sind zeitlich gestaffelt, die ersten Deadlines sind bereits im September 2012, andere Calls schließen im Herbst/Winter 2012/2013. Die Schwerpunkte dieser Calls sollen einen fließenden Übergang zum Nachfolgeprogrogramm Horizon 2020 darstellen.

Die komplette Call Liste finden Sie im Research and Innovation Participant Portal FP7 Calls8,1 Billion Euro funding will be available for the calls related to the FP7 working programmes for 2013 in 52 new calls. The FP7 (2007 – 2013) is the largest competitive funding programme for research, development and innovation.

The deadline for the 52 new calls are different, but the first deadlines are already in September 2012, others in autumn/winter 2012 and 2013.

This last big FP7 call round is regarded as a transition to the new programme Horizon 2020.

The complete FP7 call list is to be found in the Research and Innovation Participant Portal FP7 Calls

RP7 – Orientation Papers für letzte zentrale Ausschreibungsrunde

Donnerstag, 21. Juni 2012

Für das 7. EU Rahmenprogramm der EU für Forschung und Entwicklung (2007 – 2013) sind bereits vor der Eröffnung der letzten grossen Ausschreibungsrunde Orientation Papers verfügbar. Die Ausschreibungen werden voraussichtich am 10. Juli 2012 geöffnet. Die Einreichfristen sind unterschiedlich im Herbst und Winter 2012/2013.
Die Orientation Papers können z.B. auf der Homepage der FFG angesehen werden: http://rp7.ffg.at/op2013The last big central call round for the FP7 – the largest European funding programme for research and development will open probably around 10 July 2012. In order to prepare project proposals in time, there are already orientation papers available for some programmes.
There will be different deadlines in autumn and winter 2012/2013.
The orientation papers can be viewed here:
http://rp7.ffg.at/op2013

FP7 – Mediterranian Partner Countries MPCs

Sonntag, 10. Juni 2012

Some programmes in the FP7 – the 7th EU Framework Program for Research (2007 – 2013) have a focus also on international cooperation. E.g. for the last call in the energy programme, we expect that some topics will focus on international cooperation with US, Japan, Australia, BRIC and MPCs (Mediterranian Partner Countries). Here is the MPC list for FP7 (October 2011):
Algeria, Egypt, Jordan, Lebanon, Lybia, Morocco, Palestinian-administered areas, Syrian Arab. Rep., Tunisia
As qualified member of the FP7 consultants pool of the Austrian Research Promotion Agency (FFG), Mag. Andrea Fenz will support to link up potential partners from EU, FP7 Associates and Mediterranian Partner Countries. More information: http://www.skills-int.com

FP7 – Third Country Agreements

Sonntag, 10. Juni 2012

The following countries are presently associated to FP7 – the 7th EU Framework Programme for Research (2007 – 2013, version October 2011):

Norway, Iceland and Liechtenstein – 1 January, 2007.
Turkey, Croatia, the Former Yugoslav Republic of Macedonia and Serbia (EC) – 1 January, 2007.
Albania and Montenegro (EC) – 1 January, 2008.
Bosnia & Herzegovina (EC) – 1 January, 2009.
Switzerland (EC and Euratom) – 28 February, 2008.
Israel (EC) – 17 December, 2008.
Faroe Islands – (EU) 1 January 2010.
Republic of Moldova – (EU) submit proposals to all of the calls open under the 2012 work programmes.
More information: http://cordis.europa.eu/fp7/who_en.html#countries

FP7 – GESUNDHEIT

Donnerstag, 24. Mai 2012

Der letzte Call im Programm Gesundheit im 7. EU Rahmenprogramm für Forschung wird insgesamt 840 Mio Euro zur Verfügung stellen.
Das Orientation Paper wurde am 4. April 2012 veröffentlicht.
Der Call wird offiziell am 10. Juli 2012 geöffnet werden.
Alle Projekte sind zweistufig einzureichen.
Es gibt zwei Sub-Calls:

x FP7-HEALTH-2013-INNOVATION-1 (680 Mio Euro)
Deadline 1. Stufe: 2.10. 2012
Deadline 2. Stufe: Februar 2013

x FP7-HEALTH-2013-INNOVATION-2 (SMEs for INNOVATION) (140 Mio Euro)
Deadline 1. Stufe: 25.9.2012
Deadline 2. Stufe: Dezember 2012

Weitere Infos unter CordisThe 7th and LAST CALL for HEALTH in the 7th Framework Programme of the EU for research and development will have a volume of 840 MIO Euro.
The orientation paper was published on 4th April 2012.
The call will be announced on the 10th July 2012.
All applications will be in 2 steps.

There will be 2 sub-calls:
x FP7-HEALTH-2013-INNOVATION-1 (680 Mio Euro)
Deadline step 1: 2nd October 2012
Deadline step 2: February 2013

x FP7-HEALTH-2013-INNOVATION-2 (SMEs for INNOVATION) (140 Mio Euro)
Deadline step 1: 25th September 2012
Deadline step 2: December 2012

For more information see also Cordis

EU Programme FP7 – The final countdown pre-anouncement

Dienstag, 24. April 2012

The final countdown for the 7th EU Framework Programme for Research will start mid of July 2012 with the opening of the last big call round for FP7 (2007 – 2013).
The Participant Portal’s FP7 calls section is now the European Commission’s single authoritative website for information and documentation on FP7 calls. These new pages replace the CORDIS FP7 calls service.
The available budget for the yearly call rounds has been increased constantly to offer great opportunities in this last big FP7 call round.
The deadlines for proposal applications will be varying depending on the programme and the specific call for proposals

EU Programme FP7 – PEOPLE

Dienstag, 24. April 2012

Entirely dedicated to human resources in research, this Specific Programme has a significant overall budget of more than € 4,7 billion over a seven year period from 2007 until 2013.

Marie Curie Intra-European Fellowships (IEF)
– within Europe
FP7-PEOPLE-2012-IEF
Deadline: 16.08.2012

Marie Curie International Incoming Fellowships (IIF)
– for mobile researchers who are active outside Europe and want to establish their expertise in Europe
FP7-PEOPLE-2012-IIF
Deadline: 16.08.2012

Marie Curie International Outgoing Fellowships (IOF)
– for mobile researchers who want to do research in a host organization outside Europe
FP7-PEOPLE-2012-IOF
Deadline: 16.08.2012

Marie Curie Career Integration Grants (CIG)
Pauschalförderung von Forschenden in Europa und den assoziierten Ländern, die seit kurzem in einem fixen Anstellungsverhältnis stehen.
FP7-PEOPLE-2012-CIG 2nd Deadline:
18.09.2012
For more information about the FP7 – PEOPLE programme see here

Marie Curie – Industry Academia Partnership and Pathways

Freitag, 23. März 2012

Deadline: 19. April 2012

Themenoffene Ausschreibung (bottom up) im Mobilitätsprogramm des 7 Rahmenprogrammes der EU: länderübergreifender Austausch von wissenschaftlichem und technischem Personal zwischen den Sektoren (Universitäten, Fachhochschulen und forschender Unternehmen) mit internationaler Ausrichtung.

Im Förderprogramm „people“  ist noch bis 19. April 2012 der Call IAPP – Industry Academia Partnership and Pathways geöffnet.

Marie Curie (People) ist das Mobilitätsprogramm innerhalb der EU Rahmenprogramme. In der derzeit offenen Ausschreibung werden Mobilitäten zwischen den Sektoren gefördert: forschende Industrie und Institutionen höherer Bildung mobilisieren Personal im Rahmen gemeinsam formulierter Forschungsvorhaben. Es können sowohl Forscherinnen und Forscher, als auch technisches Personal und auch Personen aus dem Bereich Management am Austausch teilnehmen. Zielsetzung in dieser Programmschiene ist immer auch die Entwicklung von individuellen Karrieremöglichkeiten innerhalb des Wissenschaftsbetriebes.

Minimalvoraussetzungen:2 Länder (EU Mitgliedstaaten oder assozierte Länder), je ein Partner aus beiden Sektoren.

darüber hinaus können Partner aus allen ICPC Ländern zu gleichen Konditionen einbezogen werden. das Personal muss in den jeweiligen Insitutionen bereits seit mindestens einem Jahr beschäftigt sein.

zusätzlich können erfahrene Wissenschafter und Wissenschafterinnen beliebiger Herkunft für 12-24 Monate  in das Projekt einbezogen werden. Sofern sie innerhalb des Projekts in einem EU Land oder assozierten Land tätig werden, gelten die gleichen Förderbestimmungen. der Transfer von Know-How kommt dem europäischen Wissenschaftsraum zugute.

Der Austausch von Personen muss zwischen den Sektoren und länderübergreifend erfolgen, beträgt jeweils 2-24 Monate und muss mindestens 50 % der gesamten Mobilität ausmachen.

Förderbare Kosten: pro Personenmonat der Mobilität werden länderspezifische Pauschalbeträge ausbezahlt, um die Gehaltskosten für die Gastgeberinsitution abzudecken. Dazu gibt es Aufschläge für Zusatzaufwendungen sowie Reisekostenzuschüsse. Beitrag zu Managementkosten sowie pauschalen Zuschuss zu den Overheads. Für KMU Partner können zusätzlich bis zu 10 % ihres Budgetanteils für Investitionen gefördert werden.

Die übliche Projektdauer beträgt 3-4 Jahre mit durchschnittlich 4 Partnerinstitutionen.

Details und Förderunterlagen sind auf Cordis oder auf der Ausschreibungsseite der FFG zu finden. (Guide for Applicants und Workprogramme)

http://cordis.europa.eu/fp7/mariecurieactions/iapp_en.html

http://rp7.ffg.at/fp7-people-2012-iappThe 7th EU-Framework Programme for Research and Technological Development (FP7) has published a new Call for Proposals in the PEOPLE program.

  • This call addresses specifically research-oriented institutions and enterprises (especially SMEs), which want to establish long-term partnerships, knowledge and innovation transfer.
  • INDUSTRY-ACADEMIA PARTNERSHIPS AND PATHWAYS (IAPP) addresses the exchange of staff for research projects together with the possibility of recruiting new personnel for research. The duration of the proposed project is between 3-4 years.
  • Deadline for submission of proposal: 19.4.2012

    For more information see also Research Participant Portal.

Regions of Knowledge (FP7): Transnationale Kooperation zwischen regionalen Forschungs-Clustern

Montag, 26. September 2011

Deadline: 31.1.2012, 17:00 Uhr (einzureichen via EPSS)

Call: Die neue Ausschreibung im Rahmen „Regions of Knowledge“-Initiative  des 7. Forschungsrahmenprogramms zielt auf

  • Entwicklung und Demonstrationsmaßnahmen sowie innovative Aspekte in Bezug auf die digitale Agenda der EU
  • sowie die Entwicklung von Technologien und Services für die Implementierung des „Ressourcen-effizienten Europas“.

Mit dieser Ausschreibung sollen Maßnahmen aus den vier Bereichen Kooperation, Kapazitäten, Menschen und Ideen umgesetz werden (zu diesen gab es bereits Ausschreibungen). Übergeordnetes Ziel von „Regions of Knowledge“ ist, das Forschungspotenzial in europäischen Regionen zu stärken, vor allem durch Unterstützung für den Aufbau von entsprechenden Clustern mit wissenschaftlichen und unternehmerischen Einrichtungen.

Teilnahmevoraussetzungen: bis zu 100%. Bewerbung um Co-Finanzierung, um den EU-Förderanteil zu senken, ist möglich.

Teilnahmevoraussetzungen: Drei Research Cluster aus mindestens drei Partnerländern, die selbst wiederum aus Forschungseinrichtungen, Unternehmen und öffentlichen Institutionen bestehen müssen.

Weitere Informationen

Rechtzeitig-Unterstützung für F&E-Projekte bei FFG und SFG

Samstag, 6. August 2011

Rund um den 20. Juli wurden für fast alle Programmlinien des 7. Rahmenprogramms der EU die neuen „Calls“ veröffentlicht. Die Beteiligung von KMU wird in allen Programmen besonders gewünscht. KMU sind teilweise sogar Voraussetzung für einen erfolgreichen Antrag.

Insbesondere zwei Fördermöglichkeiten aus dem KMU-Paket der FFG, Projektstart und Forschungscoach,  sollen die Beteiligung von KMU an F&E Projekten fördern.  Sie ersetzen  auch teilweise die frühere „Anbahnungsfinanzierung“ für die Beteiligung an Projekten in EU-Forschungsprogrammen.

Die steirische Wirtschaftsförderung unterstützt zusätzlich mit einem Steiermarkbonus oder mit einer einmaligen Förderung von Unternehmen, die bisher keine nationale Förderung erhalten konnten.

(mehr …)