Artikel-Schlagworte: „Informationstechnologie“

Die drei Schwerpunkte der Tiroler Innovationsförderung

Mittwoch, 4. Oktober 2017

Das Land Tirol unterstützt die Innovationstätigkeit und die Entwicklung neuer Technologien mit drei Förderschwerpunkten. Sie sind gestuft entlang eines idealtypischen Entwicklungs- und Innovationsprozesses:

  • Förderung für Initiativprojekte (z.B. Sondierung der technischen Machbarkeit und des wirtschaftlichen Potentials von Produkt-, Verfahrens- und Dienstleistungsentwicklungen, Projektanbahnung)
    Mehr lesen …
  • Förderung von konkreten Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationsprojekten, einzelbetrieblich oder in kooperativer Form
    Mehr lesen …
  • Förderung von Begleitmaßnahmen zum betrieblichen Innovationsmanagements (InnovationsassistentIn)
    Mehr lesen …

Thematische Schwerpunkte:
Life Sciences, Mechatronik, Erneuerbare Energien, Informationstechnologie, Wellness, Holz und Tourismus sowie die Zukunftsbereiche Kreativwirtschaft, Materialwissenschaften / Werkstofftechnologie, Alpiner Raum

Ziele:

  • Steigerung der Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit und damit einhergehend nachhaltiges Wachstum der Tiroler Wirtschaft
  • Aufbau einer strategischen Innovationskultur in Unternehmen durch gezielte Steuerung von Innovationsprozessen
  • Verbesserung des Know-how- und Technologietransfers zwischen vorrangig KMU, wissenschaftlichen Einrichtungen, Bildungseinrichtungen sowie sonstigen F&E-Institutionen
  • Initiierung von Kooperationen zwischen Unternehmen und im Besonderen zwischen KMU und der Wissenschaft,
  • Erhöhung der Beteiligung von Tiroler Unternehmen an nationalen und EU-weiten Förderungsprogrammen
  • sowie Etablierung der (kooperativen) Innovationsförderung auch als regionales Entwicklungsinstrument, um periphere Tiroler Wirtschaftsregionen mit dem Zentralraum zu vernetzen

Weitere Infos finden Sie in den oben verlinkten Förderblog-Artikeln sowie auf der zugehörigen Website des Landes Tirol.