Artikel-Schlagworte: „Jugend“

Erasmus+: Förderungen für Projekte im Bereich Bildung, Jugend und Sport bis 2020

Freitag, 13. Januar 2017

Einreichschluss: Je nach Detail-Förderschiene unterschiedliche Deadlines. Bsp. Strategische Partnerschaften im Bereich allgemeine und berufliche Bildung: 21. März 2019, 12 Uhr

Erasmus+ ist auf die Modernisierung der Hochschulbildung in Europa ausgerichtet und fördert Mobilität sowie grenzüberschreitende Zusammenarbeit. (mehr …)

erasmus+: Förderung von Bildung, Jugend und Sport bis 2020

Freitag, 21. Februar 2014

Erasmus+ fasst zwischen 2014 und 2020 alle EU-Programme in den Bereichen allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport zusammen.

Schwerpunkte: Im Mittelpunkt stehen

  • die Förderung von Mobilität und transnationaler Zusammenarbeit
  • der Austausch bewährter Praxis im Bildungs- und Jugendbereich: Strategische Partnerschaften, Wissensallianzen – Partnerschaften zwischen Hochschuleinrichtungen und Unternehmen

Dazu kommt:

  • die Unterstützung politischer Reformen: u.a. Aktivitäten zur Umsetzung der politischen Agenda der EU, Anwendung der Tranparenz- und Anerkennungselemente
  • beim Sport: Kooperationsprogramme sowie Breitensport

Das Budget für den Zeitraum beträgt 14,7 Mrd. €, davon stehen 22,3 Mio. € für Österreich zur Verfügung. Die Umsetzung übernimmt in Österreich die OeAD GmbH.

Zielgruppe: Lernende, Lehrkräfte, AusbilderInnen in öffentlichen und privaten Einrichtungen, die in der allgemeinen und beruflichen Bildung, im Jugend- und im Sportbereich tätig sind. Zusätzlich werden nicht formale Lernerfahrungen und Tätigkeiten gefördert.

Erasmus+ reicht von der Schulbildung, über die Hochschulbildung bis hin zur Berufs- und Erwachsenenbildung – es gibt unterschiedlichste Detail-Förderschienen mit jeweilig eigenen Deadlines (Deadlines vor allem im Zeitraum bis Ende April 2014).

 

Weitere Informationen bekommen Sie auf der Programmwebsite

FFG Talente regional: Kooperationsprojekte zum entdecken von Nachwuchs-Talenten

Montag, 7. Oktober 2013

Deadline: ab 9.9.2013 offen – Einreichschluss: 12.12.2013

Talente regional fördert Kooperationsprojekte von Partnern aus Wissenschaft/Forschung, Wirtschaft und (vor-)schulischen Bildungseinrichtungen, die Kindern und Jugendlichen die Auseinandersetzung mit Forschung, Technologie und Innovation in Naturwissenschaft und Technik und entsprechenden Berufsbildern ermöglichen. Wichtig ist eine altersgerechte Konzeption aller Maßnahmen; diese sollen als praxisnahe Elemente in den Unterricht integriert werden. Großes Augenmerk liegt auf innovativen pädagogischen Konzepten mit experimentellem Charakter. Im Idealfall soll ein Projekt die gesamte Bildungskette vom Kindergarten bis zur Matura abdecken.

Fördersumme: voraussichtlich max. 60.000 €, davon zehn zweckgebundene Kooperationszuschüsse in der Höhe von jeweils 1.000,- EUR Dies sind Pauschalförderungen für weitere (vor)schulische Bildungseinrichtungen, die noch nicht am Talente regional-Projekt beteiligt sind.

Weitere Informationen