Artikel-Schlagworte: „Landwirtschaft“

aws: Förderung für Erstverarbeiter landwirtschaftlicher Erzeugnisse

Samstag, 8. Juni 2013

Einreichung: laufend VOR Beginn mit dem Investitionsvorhaben

Fördergegenstand: Unter dem Titel „Erhöhung der Wertschöpfung bei landwirtschaftlichen Erzeugnissen“ fördert die aws Projekte, die der Erhöhung der Wertschöpfung dienen u.a. innovative Produkte/Verfahren einführen, Erhöhung Veredelungsgrad, Qualität, Hygiene, Rückverfolgbarkeit, Ressourceneffizienz, Umweltstandards, …

Antragsteller: Kleine und mittlere Unternehmen und Zwischenunternehmen (bis 750 Mitarbeiter/-innen bzw. bis zu EUR 200 Mio. Umsatz). Branche: Produktion und produktionsnahe Dienstleistung aus dem Bereich der Erstverarbeitung von landwirtschaftlichen Urprodukten.

Projektgrößen ab 250.000 €, Ausnahme: ab 85.000 € im Bereich Ölkürbis, Kräuter, Kleinalternativen; ab 40.000 € bei immateriellen Projekten

Förderbare Kosten: materielle und immaterielle Investitionen, z.b. Bauinvestitionen, Maschineninvestitionen, Erwerb von Immobilien, externe Entwicklungs- und Beratungskosten, NICHT aber interne Personalkosten

Förderhöhe:  5 – 20% Zuschuss

Kombination: mit erp-Landwirtschaftskredit

weitere Informationen bei der aws