Artikel-Schlagworte: „Patent“

Call aws IP.Coaching – Zuschuss zu Entwicklung und Umsetzung einer IP-Strategie

Dienstag, 5. Dezember 2017

Die Einreichung ist bis 20.07.2018, 12:00 Uhr möglich

Nach einer erfolgreichen Potentialanalyse wird hier mit Beratungsleistungen und eventuell auch Zuschüssen eine maßgeschneiderte IP-Strategie entwickelt, ihre Umsetzung gefördert. (mehr …)

Förder- und Beratungsmöglichkeiten im Schutzrechtkontext

Mittwoch, 12. Juli 2017

Strategische und finanzielle Unterstützung beim Schutz von geistigem Eigentum welche Möglichkeiten gibt es? (mehr …)

FFG Patent.Scheck – Unterstützung auf dem Weg zur Patentanmeldung

Donnerstag, 4. Mai 2017

Sie wollen ein Patent anmelden, wissen aber noch nicht, ob Patentschutz überhaupt in Frage kommt? (mehr …)

AWS Vermarktung.IP – unterstützt Patentverwertung

Mittwoch, 18. Mai 2016

Einreichfrist: Call ausgelaufen

Im Rahmen des Schwerpunkts „aws IP.Vermarktung“ fördert und begleitet die aws KMUs bei der Vermarktung aussichtsreicher Innovationen und Patente (Schwerpunkt Technologie) durch Suche nach VerwertungspartnerInnen, Vermittlung von Lizenzen sowie durch Zuschüsse zu den Patentierungskosten.

(mehr …)

AWS IP.Durchsetzung – hilft KMUs bei der Durchsetzung von Schutzrechten im Ausland

Mittwoch, 18. Mai 2016

Einreichung: Call ausgelaufen

Awareness-Bildung zum Thema Schutz geistiger Eigentumsrechte sowie gezielte Unterstützung bei der Nutzung und Verwertung von Forschungs- und Entwicklungsleistungen durch Gewährung von Zuschüssen –

(mehr …)

aws discover.IP – Patentberatung

Mittwoch, 18. Mai 2016

Anfrage: laufend mittels kurzem Erfassungsbogen möglich

Die Austria Wirtschaftsservice GesmbH (aws) unterstützt in Kooperation mit dem Österreichischen Patentamt (ÖPA) technologieorientierte kleine und mittlere Unternehmen bei der Analyse des Potentials von geistigem Eigentum.

Wer wird beraten?
Technologieorientierte österreichische KMUs (max. 250 MA, max. EUR 50 Mio. Umsatz bzw. EUR 43 Mio. Bilanzsumme), die am Beginn einer systematischen Nutzung ihrer geistigen Schutzrechte stehen (keine oder wenig Schutzrechtsanmeldungen bzw. skeptische Einstellung zu Schutzrechten)
Modulares Angebot: für Kleinst- und Kleinunternehmen (bis 49 MA) ist das Basismodul kostenlos

Art und Umfang der Beratung
Kundenspezifisch werden das bestehende geistige Eigentum (Intellectual Property = IP), das Know-how und der Umgang damit im Unternehmen erhoben (Abläufe, Verträge, Veröffentlichungen). Chancen und Risiken verschiedener Schutzrechtsformen (Geheimhaltungsstrategien, Patente, Markenschutz, Urheberrecht, Lizenz- und Kooerpationsverträge etc.) werden analysiert (Firmenbesuch, ausführliches Erstgespräch).
Ergebnis sind kundespezifische Empfehlungen zur praxisnahen Nutzung von Schutzrechten unter Berücksichtigung der Situation und Strategie des Unternehmens sowie seiner Lieferanten- und Kooperationsnetzwerke.

Ablauf

  1. Telefonische Anfrage durch Kundin bzw. Kunden
  2. Erfassungsbogen an aws übermitteln
  3. Terminvereinbarung für Gespräch vor Ort
  4. Firmenbesuch (Dauer:  3 bis 4 h)
  5. Erstellung der Analyse
  6. Präsentation der Analyse 4 bis 6 Wochen nach Firmenbesuch (Dauer: ca. zwei Stunden)

Kontaktpersonen

Mag. (FH) Gerd Zechmeister
Schutzrechtsmanagement
+ 43 1 501 75 – 545
email hidden; JavaScript is required

Weitere Informationen

AWS IP.Finanzierung – Finanzierung von geistigen Eigentumsrechten in außereuropäischen Wachstumsmärkten und Schwellenländern

Dienstag, 17. Mai 2016

Einreichfrist: Call ausgelaufen

Sie haben bereits in europäischen Ländern Patente angemeldet und eine PCT-Anmeldung eingereicht? Zeit für eine Anmeldung des Patents außerhalb Europas? Mit dieser Förderung werden KMUs bei der Internationalisierung ihrer Tätigkeiten in Schwellenländern und außereuropäischen Wachstumsmärkten unterstützt. Ziel ist die umfassende Nutzung und Verwertung von Forschungs- und Entwicklungsleistungen.

(mehr …)

Staatspreis Patent – jetzt einreichen!

Mittwoch, 11. Mai 2016

Deadline: 06.06.2016

Über 10.000 innovative und kreative Leistungen (Patente, Marken, Designs) prüft das Österreichische Patentamt jährlich. Hinter dieser  nüchternen Zahl stecken nicht nur Innovationsfreude, wissenschaftlicher und wirtschaftlicher Fortschritt sondern auch Geistesblitz und Erfindungsgabe, die durch den Staatspreis Patent öffentliche Anerkennung finden sollen. (mehr …)

aws IP.Vermarktung: Unterstützung in der Patentverwertung

Mittwoch, 22. Mai 2013

Ziele: Unterstützung bei:

  • Gestaltung von Technologieangeboten
  • Suche nach Verwertungspartnern/Lizenznehmern und Unterstützung bei Lizenzverhandlungen
  • Abschluss und Monitoring Verwertungsverträge
  • Finanzierung der Anmeldung von Patenten/Schutzrechten

Förderung: deminimis, Unterstützung u.a. bei der Suche nach Verwertungspartnern (gegen Gewinnbeteiligung); Zuschuss zu anerkennbaren Patentierungskosten: 100%

Weitere Informationen

aws IP.Finanzierung: Zuschüsse zu Patentkosten (außereuropäische Wachstumsmärkte, Schwellenländer)

Mittwoch, 22. Mai 2013

Einreichfrist: Call ausgelaufen

Ziel: Internationalisierung außereuropäisch unterstützen, daher förderbare Kosten: Erlangung von Schutzrechten für fast alle außereuropäischen Wachstumsmärkte (die nicht bei der europäischen Patentübereinkunft dabei sind)

Förderbare Kosten: max. 18.000 Euro pro Patentfamilie (Länder-Portfolio); je Land bis zu 3000 Euro anerkennbare Kosten; in Japan, USA, VAE, Russland/EURAS bis zu 6.000 Euro anerkennbare Kosten. Nicht förderbar: Aufrechterhaltungskosten.

Förderquote: 35 – 100% (abhängig von Art der Technologie/Antragsteller), typisch 60%

Förder-Voraussetzung: Darstellung Patentfähigkeit (hohe Wahrscheinlichkeit der Patent-Erteilung), des (geplanten) Markteintritts bzw. des möglichen Schutzrechts-Verletzungspotenzials (v.a. Schwellenländer)

Antragsteller: KMUs

Deminimis: ja

Weitere Informationen bei der aws