1. Ausschreibung des Klima- und Energiefonds zum Thema Energieforschung

18.08.2014

Einreichschluss: 19.09.2014, 12.00 Uhr

Was wird gefördert?
Gesucht wird nach Antworten auf die Frage: „Wie sieht die Energiezukunft aus?“ Im Rahmen des Förderprogramms Energieforschung unterstützt der Klima- und Energiefonds Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten von Industrie, Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen (KMU, GU) sowie Forschungseinrichtungen in Österreich zu neuen Materialien, innovativen Technologien, Systemen und Konzepten.

Folgende Themenfelder stehen 2014 im Fokus:

  • Emerging Technologies
  • Energieeffizienz & Energieeinsparung
  • Erneuerbare Energien
  • Intelligente Stromnetze und thermische Netze
  • Speicher (chemische, elektrische, mechanische, thermische)
  • F&E Dienstleistungen

Als Instrument kann zwischen Kooperativer Grundlagenforschung, Sondierung, Einzelprojekt der industriellen Forschung, Kooperative F&E-Projekte, Leitprojekten und F&E-Dienstleistungen gewählt werden.

Wie viel wird gefördert?
Je nach Instrument sind Fördersummen und –quoten sehr unterschiedlich ausgestaltet:
Die Fördersummen reichen von max. 100.000 Euro (study2market) über max. 2 Mio. Euro (Einzelprojekt IF, Kooperatives F&E-Projekt) bis über 2 Mio Euro bei Leitprojekten.
Die Förderquote beträgt mind. 35 bis max. 80% für Kooperative F&E-Projekte und Leitprojekte und max. 100% für Kooperative Grundlagenforschung. Eine Ausnahme stellt die F&E-Dienstleistung dar, für dieses Instrument gibt es 100% Finanzierung.

Detaillierte Informationen zu den Themenfeldern sowie den individuellen Förderbedingungen und Förderkonditionen der einzelnen Finanzierungsinstrumente finden Sie hier.

         

Zurück zur Listenansicht

Schlagworte:

Förderstelle:
Förderregion: national
Veröffentlicht in Kooperationsprojekte, Umwelt / sustainability | Keine Kommentare »

Kommentieren