Förderregion: Alle Förderregionen

grampelhuber

Unterstützung für innovative Sachgüter

23.05.2016

Einreichung laufend bis 04.11.2016

Das Programm Sachgüter der Wirtschaftsagentur Wien „unterstützt die Entwicklung und Umsetzung neuer Produkte und Produktionsprozesse sowie die Einführung von neuen Dienstleistungen in Produktionsbetrieben.“ Hinter dieser etwas sperrigen Beschreibung steht ein sehr attraktives Förderprogramm für Wiener Unternehmen, die Sachgüter erzeugen oder erzeugen lassen.

Petra

Phönix 2016 – Auszeichnung für Start-ups, Spin-offs und Prototypen

19.05.2016

Einreichung noch bis 31.5.2016 möglich

Das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW) verleiht den Preis für Forschungs- und Entwicklungsergebnisse, die mit wirtschaftlichem Erfolg umgesetzt werden konnten.

Petra

AWS Vermarktung.IP – unterstützt Patentverwertung

18.05.2016

Einreichfrist: laufend bis 30.09.2016

Im Rahmen des Schwerpunkts „aws IP.Vermarktung“ fördert und begleitet die aws KMUs bei der Vermarktung aussichtsreicher Innovationen und Patente (Schwerpunkt Technologie) durch Suche nach VerwertungspartnerInnen, Vermittlung von Lizenzen sowie durch Zuschüsse zu den Patentierungskosten.

Petra

AWS IP.Durchsetzung – hilft KMUs bei der Durchsetzung von Schutzrechten im Ausland

18.05.2016

Einreichung: laufend bis 30.09.2016 möglich

Awareness-Bildung zum Thema Schutz geistiger Eigentumsrechte sowie gezielte Unterstützung bei der Nutzung und Verwertung von Forschungs- und Entwicklungsleistungen durch Gewährung von Zuschüssen –

Petra

aws discover.IP – Patentberatung

18.05.2016

Anfrage: laufend mittels kurzem Erfassungsbogen möglich

Die Austria Wirtschaftsservice GesmbH (aws) unterstützt in Kooperation mit dem Österreichischen Patentamt (ÖPA) technologieorientierte kleine und mittlere Unternehmen bei der Analyse des Potentials von geistigem Eigentum.

Petra

AWS License.IP – unterstützt KMUs bei der Einlizenzierung von Technologien Dritter

17.05.2016

Einreichfrist: laufend bis 31.12.2016

Unterstützt wird die Einlizensierung von Technologien Dritter (vorzugsweise universitärer und außeruniversitärer Institute), wenn dies die eigene Technologie/Innovationsstrategie voranbringt.
So soll die Kooperationsbereitschaft zwischen KMUs und Technologieanbietern gefördert und die „time-to-market“ eigener Entwicklungen von KMUs verkürzt werden.

Petra

AWS IP.Finanzierung – Finanzierung von geistigen Eigentumsrechten in außereuropäischen Wachstumsmärkten und Schwellenländern

17.05.2016

Einreichfrist: laufend bis 30.09.2016

Sie haben bereits in europäischen Ländern Patente angemeldet und eine PCT-Anmeldung eingereicht? Zeit für eine Anmeldung des Patents außerhalb Europas? Mit dieser Förderung werden KMUs bei der Internationalisierung ihrer Tätigkeiten in Schwellenländern und außereuropäischen Wachstumsmärkten unterstützt. Ziel ist die umfassende Nutzung und Verwertung von Forschungs- und Entwicklungsleistungen.

grampelhuber

Staatspreis Patent – jetzt einreichen!

11.05.2016

Deadline: 06.06.2016

Über 10.000 innovative und kreative Leistungen (Patente, Marken, Designs) prüft das Österreichische Patentamt jährlich. Hinter dieser  nüchternen Zahl stecken nicht nur Innovationsfreude, wissenschaftlicher und wirtschaftlicher Fortschritt sondern auch Geistesblitz und Erfindungsgabe, die durch den Staatspreis Patent öffentliche Anerkennung finden sollen.

grampelhuber

100% Förderung für Marktstudien

10.05.2016

Laufende Einreichung

Mit der 1. Ausschreibung von Kit4market hat das BMVIT ein Förderprogramm ins Leben gerufen, das einen Beitrag zur Steigerung internationaler Marktchancen für heimische Technologien leisten soll. Ausgeschrieben wird das Programm durch die Austria Wirtschatsservice Gsellschaft mbH (aws).

Petra

Barrierefreiheit: Förderung baulicher Maßnahmen

25.04.2016

Das Bundes-Behindertengleichstellungsgesetz (BGStG) gilt schon seit 1.1.2006. In den Bereichen Bauen und Verkehr gab es aber noch eine Frist von 10 Jahren. Am 1.1.2016 trat das Gesetz im vollen Umfang in Kraft. Unter anderem regelt es jetzt, dass bauliche Anlagen von öffentlichem Interesse wie z.B. Geschäftslokale barrierefrei zugänglich sein müssen